Latham & Watkins

Stand: 05.09.2022

Hamburg

Bewertung

Die Praxis um die beiden sehr erfahrenen Branchenexperten Schneider u. Engeler genießt einen hervorragenden Ruf bei Transaktionen im Gesundheitswesen. Neben Private-Equity-Investoren setzen v.a. auch gr. Krankenhaus- u. Pflegekonzerne auf L&W, sodass die Praxis bei kaum einem hochvol. Deal fehlt. Zuletzt begleitete das Team z.B. Astorg beim milliardenschweren Kauf von Corden Pharma. Daneben deckt die Praxis regulator., arzneimittel- u. medizinprodukterechtl. Fragen ab. Auch die Schnittstellen zu für die Gesundheitsbranche zunehmend wichtigen Feldern wie IT- u. Datenschutz, Kartellrecht sowie Compliance sind gut besetzt u. spielen sowohl in der transaktionsbegleitenden als auch in der Beratung rein regulator. Mandate eine immer größere Rolle.

Stärken

Komplexe, grenzüberschr. Transaktionen mit regulator. Bezug.

Oft empfohlen

Dr. Henning Schneider, Christoph Engeler

Team

2 Partner, 1 Counsel, 7 Associates

Schwerpunkte

M&A-Transaktionen, oft grenzüberschreitend. Ausgeprägte Schnittstellen zu Private Equ. u. Vent. Capital, Gesellschafts-, Kartell- u. Arbeitsrecht. Regelm. regulator. Beratung im Arzneimittel- u. Medizinprodukterecht (klin. Prüfung, Vertrieb, Marktzugang). Vertragsgestaltung.

Mandate

Astorg bei Übernahme von Corden Pharma; Cheplapharm Arzneimittel bei Börsengang; Hg Capital bei Verkauf von ResMed; Summit Partners bei Verkauf Radioonkologienetzwerk (RON); Convivo bei geplantem Verkauf; Antin Infrastructure Partners beim Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an der Amedes-Gruppe; IK Partners bei Verkauf des €1,5 Mrd schweren Portfoliounternehmens Alanta/ZytoService; Trilantic Europe bei Kauf der Smile Eyes Group; Biokema bei Zulassungs- u. Vertriebsfragen; Volk Optical regulator. u. zu Markteintritt; Teladoc Health, DigitalOptometrics u. Essetifin regulator.; SHL Telemedizin zu digit. Versorgungsgesetz u. Telemedizin; Corporate-Health zu Corona-Home-Tests; Lufthansa Technik im Medizinprodukterecht.