Görg

Berlin, Köln, München u.a.

Bewertung

Das Fundament der Immobilienpraxis bilden langj. u. stabile Beziehungen zu einer ganzen Reihe namh. Mandanten wie Wealthcap oder Signa. Diese begleitet Görg regelm. bei Transaktionen im Small- u. Mid-Cap-Segment, aber auch zum Mietrecht u. im Asset-Management. Darüber hinaus gelingt es der Praxis immer wieder, neue Mandanten zu gewinnen u. die Beziehung rasch zu festigen. Exemplar. dafür steht die Beratung der HanseMerkur, die nach der Erstmandatierung im Vorjahr nun regelm. bei Deals auf die Kanzlei vertraut. Flankiert wird die anwaltl. Beratung von einem sehr angesehenen Notariat in Ffm. u. Berlin, das erneut um 2 Amtsträger wuchs. Anwaltl. verstärkte sich der Frankfurter Standort, nach einem Zugang im Vorjahr, erneut. Damit kommt Görg ihrem Ziel, schlagkräftige Immobilienteams an jedem ihrer Standorte vorzuhalten, ein Stück näher. In München u. HH muss sie allerdings noch nachlegen.

Oft empfohlen

Jan Lindner-Figura („sehr kompetent u. dienstleistungsorientiert“, Mandant), Daniel Seibt, Dr. Markus Heider

Team

26 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 2 Counsel, 30 Associates

Partnerwechsel

Dr. Dennis Hog (von DLA Piper)

Schwerpunkte

Transaktionen u. Projektentwicklungen. Zudem ausgeprägt Gewerbl. Mietrecht (u.a. für Fonds). Auch Finanzierung. Energierecht, Umwelt u. Planung. Notariat. Schnittstelle Insolvenz/Restrukturierung.

Mandate

Immobilienrecht: Art-Invest bei Kauf von ,Victoria Center‘; CA Immo bei Verkauf von Projektentwicklungsgrundstück; Ampega bei div. Transaktionen, u.a. Kauf von Büroobjekten u. Quartiersentwicklung; Dt. Rentenversicherung Bund, Mobis Parts Europe mietrechtl.; Dt. Investment bei Kauf ,Altmarktkaree‘ in Dresden; Values RE bei Kauf von Logistikimmobilie; HanseMerkur bei Kauf von Projektentwicklung; SCP u. x+bricks immobilienrechtl. im Nachgang des Kaufs der Real-Märkte; Ampega/Talanx bei Kauf von Quartiersentwicklung; HVF zu Erbbaurechtsvertrag.