Hengeler Mueller

Stand: 05.09.2022

Frankfurt

Bewertung

Bei großvol. u. komplexen Transaktionen, auch für internat. Mandanten, ist die Immobilienpraxis von HM eine der ersten Adressen. Ihre ganze Erfahrung kann sie ausspielen, wenn auch noch Finanzierer u. Restrukturierer ins Mandat eingebunden sind, wie bspw. im Fall Adler. HM unterstützte hier Stammmandantin KKR beim Kauf eines großen Wohnportfolios des angeschlagenen Immobilienunternehmens. Zudem berät die Restrukturierungspraxis der Kanzlei nach Marktinformationen eine der größten Gläubigergruppen von Adler. Ein weiteres Bsp. für den hervorragenden Ruf des Teams auch außerhalb Dtls. ist die Beratung der norweg. Zentralbank beim Kauf von 50% des Sony Centers/Berlin. Als Local Counsel war das Team um den viel gelobten Müller u. einen jüngeren Partner zudem in die €21-Mrd-Mileway-Transaktion für Blackstone eingebunden.

Stärken

Transaktionsmanagement ( M&A).

Oft empfohlen

Thomas Müller („sehr routiniert“, „starker Verhandler“, „kollegial u. lösungsorientiert“, Wettbewerber), Dr. Daniel Kress

Team

6 Partner (inkl. Finanzierung), 14 Associates

Schwerpunkte

Transaktionen, Corporate Real Estate (inkl. Fondsstrukturierung u. NPL-Transaktionen), Finanzierungen. Notariat.

Mandate

Immobilienrecht: Norge bei Kauf ,Sony Center‘; JPMorgan bei Kauf von Marquard-Bahls-Zentrale; KKR bei Kauf von 14.000 Wohneinheiten von Adler; Blackstone bei Verkauf von Bürogebäude in Köln; Klépierre bei Verkauf von 95%-Beteiligung an Boulevard Berlin; JPMorgan Asset Management bei div. Transaktionen; Morgan Stanley RE Fund bei Akquisitionsfinanzierung von Wohnungsportfolio; lfd.: Highstreet-Konsortium, JPMorgan Asset Management, Asia Pacific Land.