K&L Gates

Stand: 05.09.2022

Berlin,  München

Bewertung

Das Immobilienteam der US-Kanzlei hat den Zugang eines schlagkräftigen Teams aus dem Vorjahr u. dessen mitgebrachte Kompetenzen genutzt, um die Beziehungen zu seinen Mandanten auszuweiten. Während das bewährte Team aus Berlin insbes. zu Transaktionen berät, haben die Neuzugänge in München ausgeprägte Asset-Management-Erfahrung. Durch die Bündelung der Kompetenzfelder gelingt es nun, Mandanten vielschichtiger zu beraten. Auch neue Mandatsbeziehungen wurden bereits geknüpft, was Wettbewerbern nicht verborgen blieb, die dem Team eine „erhöhte Marktpräsenz“ bescheinigen. Dazu trugen auch hochvol. Deals bei, wie zuletzt die Beratung von Stammmandantin Patrizia beim Verkauf eines großen Portfolios.

Team

3 Eq.-Partner, 6 Sal.-Partner, 4 Counsel, 9 Associates

Schwerpunkte

(Portfolio-)Transaktionen, regelm. mit grenzüberschr. Bezug. Gute Anbindung an das ww. Kanzleinetzwerk. (Re-)Finanzierungen. Projektentwicklungen inkl. Öffentl. Recht.

Mandate

Immobilienrecht: Patrizia bei Verkauf von Portfolio (€315 Mio); TSC-Gruppe bei Kauf von mehr als 200 Wohneinheiten; Threestone-Fonds bei Kauf von 3 Pflegeheimen; Swiss Life zu Kauf von 4 Pflegeheimen; Orsay bei Verkauf des dt. HQ; Peloton lfd. mietrechtl.; Modekette lfd. mietrechtl., auch zu Corona-Themen. Projektentwicklungen: Ascania Capital bei Entwicklung von 2 Büroimmobilien in Berlin; Adam Europe bei Kauf u. Entwicklung von Wohnimmobilien.