King & Spalding

Frankfurt

Bewertung

Die Immobilienpraxis der US-Kanzlei zeichnet sich v.a. durch ihre im Markt hoch angesehene aufsichtsrechtl. Beratung aus, für die Praxisgruppenleiter Leißner steht. Damit ist sie den Wettbewerbern, die aktuell ihr Angebot auf diesem Feld erst aufbauen oder verstärken, einen großen Schritt voraus. Zahlr. namh. Unternehmen u. Kapitalverwaltungsgesellschaften wie Union Investment oder Hannover Leasing vertrauen seit Jahren auf die Kanzlei, häufig zunächst im Aufsichtsrecht, später auch bei Transaktionen. Bei Letzterem fiel sie zuletzt aber weniger auf, auch verbreitert sich ihr Engagement seit Jahren kaum. Daneben berät sie auch im Asset-Management, z.B. JPMorgan zu allen Mietverträgen des Frankfurter Opernturms. Die Immobilienfinanzierer beraten unterdessen v.a. dt. Banken u. Investoren bei Angelegenheiten in den USA. Hier zeigt sich, dass die Kontakte der dt. Partner mit den globalen Kollegen eng geknüpft sind.

Stärken

Investmentrecht, etabliertes internat. Netzwerk.

Oft empfohlen

Mario Leißner, Dr. Sebastian Kaufmann, Henning Aufderhaar („herausragende Arbeit, sehr schnell, Bestnote“, Mandant)

Team

5 Partner, 3 Counsel, 4 Associates, inkl. Finanzierung

Schwerpunkte

Investmentrecht u. Transaktionen. Beratung von Kapitalanlagegesellschaften, daneben auch Investoren. Finanzierung, v.a. Cross Border USA.

Mandate

Immobilienrecht: Hannover Leasing bei Kauf Büro- u. Kongresszentrum ,Weitblick 1.7‘; 2IP Institutional Investment Partners Group lfd. bei Strukturierung, Auflage u. Verwaltung von Fonds; AEW, u.a. bei Verkauf Wohnimmobilienportfolio u. lfd. finanzierungs- u. aufsichtsrechtl.; Axa aufsichtsrechtl. im Zshg. mit ausl. Immobilientransaktionen; JPMorgan bei Mietverträgen für Opernturm; Allianz RE im Asset-Management.