Poellath

Stand: 05.09.2022

Berlin

Bewertung

Die Immobilienpraxis berät v.a. bei Transaktionen sowie Finanzierungen u. bei der Fondsgestaltung. Analog zum Beratungsspektrum der Gesamtkanzlei schließt dies auch gesellschafts-. u. steuerrechtl. Fragen ein, für deren Beantwortung das Team bei Mandanten hoch angesehen ist. Neben einer Vielzahl von Family Offices vertrauen Investoren wie Quantum u. Hines auf das integrierte Know-how, Letztere bspw. beim Kauf des ,Friesenquartiers‘ in Köln. Durch die im Team vorhandene hohe interdiszipl. Kompetenz ist es gut aufgestellt für die vielfältigen Beratungsanforderungen im Immobilienmarkt, die neben Transaktionserfahrung v.a. regulator. Know-how bspw. in der Fondsberatung betreffen.

Stärken

Transaktionen. Enge Verknüpfung von Gesellschafts- u. Steuerrecht.

Oft empfohlen

Dr. Stefan Lebek („sehr erfahren; schaut auch über den Tellerrand“, Mandant), Dr. Matthias Durst

Team

4 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 3 Counsel, 9 Associates

Schwerpunkte

Transaktionen, Finanzierung (auf Investorenseite), Projektentwicklung.

Mandate

Immobilienrecht: Credit Suisse bei Verkauf v. ‚Elementum‘/München; Quantum u.a. bei Kauf v. Wohnportfolio ‚Eidelstedter Höfe‘ u. bei Kauf von ‚LIV‘/Berlin; Hines u.a. bei Kauf v. King Friese (‚Friesenquartier‘/Köln); ZIB bei An- u. Verkäufen von Wohnportfolios; Values bei Kauf ‚Omega‘-Portfolio; LBBW bei Kauf v. Nahversorgungszentrum; Cloud Office bei Verkauf v. Micro-Appartements.