FPS Fritze Wicke Seelig

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, Hamburg, Berlin

Bewertung

Mit ihrer anwender- wie anbieterseitigen Beratung zählt die IT- u. Datenschutzpraxis von FPS zu den etablierten Playern im Markt. Die meisten Mandanten holen sich das Team dabei für die kombinierte Beratung von IT- u. datenschutzrechtl. Fragen an Bord. Das Geschäft basiert zum einen auf Dauermandantin Accenture, die die Praxis als Panel-Kanzlei regelm. u.a. mit Outsourcing- u. Datenschutzprojekten betreut. Aber auch die DekaBank, die zuvor schon auf andere Praxisgruppen vertraute, setzte für ein Outsourcing auf FPS. Zum anderen bleibt der Bereich Tech-M&A eine feste Bank; so beriet die Praxis u.a. Main Incubator bei einer Beteiligung an dem ESG-Start-up Dabbel IT- u. datenschutzrechtlich. Als immer fruchtbarer erweist sich die Zusammenarbeit mit den Vergaberechtlern. Gutes Bsp. ist die Cyberagentur des Bundes, die FPS für ein Projekt zur Cybersicherheit nach einer Ausschreibung auswählte. Das alles zeigt, dass sich die Kanzlei von den größeren Einheiten auch deswegen nicht in die Schranken weisen lässt, weil sie die praxisübergr. Zusammenarbeit gut beherrscht.

Oft empfohlen

Bettina Komarnicki

Team

7 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 5 Associates

Schwerpunkte

Lizenzen u. Softwareerstellung, IT-Verträge, auch Datenschutz u. IT-Compliance, Cloud-Computing. Fragen der Softwarepiraterie u. IT-Vergabe. Zudem Prozesse bei Projektschieflagen. Mandanten: viele Banken, Immobilienunternehmen.

Mandate

Advancis IT-rechtl. u.a. zu Ausbau der internat. Konzern- u. Vertriebsstrukturen; Bundesamt für Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) beim Aufbau einer Plattform für Onlinefachkonferenzen; Cyberagentur des Bundes zu Forschungs- u. Entwicklungsprojekt im Bereich der Cybersicherheit; Unzer umf. datenschutzrechtl.; Mainzer Stadtwerke bei 2 Ausschreibungen zur Transformation ihrer ERP-Systemlandschaft; Main Incubator bei Beteiligung an dem ESG-Proptech-Start-up Dabbel; lfd.: Accenture, E-Shelter.