White & Case

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, Hamburg

Bewertung

Die IT- u. Datenschutzpraxis ist von der Marktspitze nicht wegzudenken. V.a. in der Finanzindustrie kann ihr kaum eine Wettbewerberin das Wasser reichen, was sie zuletzt wieder beim wichtigen Thema Digitalisierung demonstrierte. Das Team um Kotthoff u. Gabel bietet das dafür notwendige Know-how genauso an wie Erfahrung bei Outsourcings u. eine enge Zusammenarbeit mit den Bankaufsichtsrechtlern, die die notwendige regulator. Seite abdecken. Gerade Letzteres hat sie einigen Wettbewerbern voraus. Auf die Spezialistin der ersten Stunde beim Thema Datenschutz setzen zudem Fintechs u. Start-ups, aktuell häufig zu Schrems II. Dabei kommt den Mandanten das internat. Netzwerk zugute. Wie gut die Praxis das beherrscht, zeigt sich an kaum einer Mandantin so gut wie an Meta, für die die Kanzlei Verf. an 150 Gerichten führt. Ein festes Standbein bleibt, ähnl. wie bei Latham, die Begleitung von Transaktionen, ein Bsp. von vielen ist die Begleitung von Tink bei der Übernahme von FinTecSystems. Die Ernennung einer Counsel zur Local-Partnerin unterstreicht das Renommee der Praxis in der Kanzlei.

Stärken

Starkes internat. Netzwerk.

Oft empfohlen

Dr. Jost Kotthoff („kennt sich aus“, Wettbewerber), Dr. Detlev Gabel („umfassendes Know-how“, Wettbewerber; „Marktführer“, Wettbewerber über beide), Dr. Martin Munz („effizienter Umgang auch bei gerichtl. Auseinandersetzungen“, Wettbewerber)

Team

5 Eq.-Partner, 3 Counsel, 9 Associates

Schwerpunkte

Systemimplementierungen u. Lizenzierung. Datenschutz, auch im Kontext von Transaktionen, regelm. grenzüberschreitend, Digitalisierungsprojekte. Auch an der Schnittstelle zu Medien u. Öffentl. Recht. Mandanten: überw. Anwender wie Banken, Onlineunternehmen u. Softwareanbieter; Social Media u. Messengerdienste.

Mandate

Messengerservice bzgl. der Einhaltung des dt. Medien- u. Telemedienrechts; US-Dienstleister gerichtl. zu Rechtmäßigkeit der App; Attends im Verf. wg. gescheitertem ERP-Softwareprojekt; Dt. Bank bei strateg. Partnerschaft mit Google Cloud; Berufsgenossenschaft bei Vergabeverfahren. Datenschutz: Meta bei internat. Verf. u. außergerichtl. Streitigkeiten an mehr als 150 Gerichten (außer USA), u.a. Sammelklagen bzgl. Datenschutz; Battery Ventures bei Kauf des ifp Institut für Produktqualität; Jenoptik bei Kauf der Geschäftsbereiche Medical Applications u. SwissOptic von der Berliner Glas GmbH; Summa Equity beim Kauf von Myneva; Tink bei der Übernahme von FinTecSystems.