Aderhold

Stand: 05.09.2022

Düsseldorf, Leipzig

Bewertung

Mit einem neuen Büro in Köln seit 2021 untermauert die mittelständ. Kanzlei ihren Schwerpunkt mit Mandaten aus dem NRW-Mittelstand. In langfristigen Sanierungen wie bei Essmann berät Aderhold wie eine externe Rechtsabteilung auf Abruf. Sie gilt als ausdauernde Beraterin von der Vorfeldberatung bis zum Distressed M&A. Das erfahrene u. stabile Team der Restrukturierungspraxis hat so längst auch Anerkennung in überregionalen Mandaten gewonnen, denn sie ist bei Land wie Bund gleichermaßen gut verdrahtet in Förderbanken u. Ministerien, sodass ihr auch polit. heikle Sanierungsmandate anvertraut werden. Sie steht für Krisenberatung auf Unternehmensseite, meist mit dem Ziel der Insolvenzvermeidung. In der Corona-Krise zeigten sich dabei auch wieder das große Know-how für Landesbürgschaften u. -fördermittel sowie ein guter Kontakt zu Sparkassen u. Genossenschaftsbanken.

Oft empfohlen

Thorsten Prigge, Sven Degenhardt

Team

7 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 2 Counsel, 6 Associates

Schwerpunkte

Sanierung u. insolvenzbezogene Beratung v.a. auf Unternehmensseite; gute Verbindungen zu Kreditinstituten u. Verwaltern. Finanzierungskonzepte u. Sanierungsgutachten unter Beteiligung eigener Unternehmensberatung; lfd. Treuhand, Poolverwaltung u. Liquidationen; enge Zusammenarbeit mit Arbeits-, Bank- u. Gesellsch.rechtlern.

Mandate

FF Agrarbau bei Eigenverwaltung; Muckenhaupt & Nusselt bei Sanierung; mittelständ. Bäckerei bei Eigenverwaltung; Dienstleister bei Restrukturierung wg. Forderungsrechtsstreit gg. Bundesland; Maschinenbauer bei Restrukturierung mit landesverbürgter Finanzierung; mittelständ. Metallverarbeiter bei Restrukturierung; Immobilienmanager bei Restrukturierung einer erworbenen Unternehmensgruppe; Prozessmandate gg. Insolvenzverwalter einer Unternehmensgruppe; kommunales Krankenhaus bei Restrukturierung; weiterhin Essmann Gebäudetechnik bei Restrukturierung.