Anchor

Stand: 05.09.2022

Mannheim, Ulm, München u.a.

Bewertung

Mehrfach agierte die bundesweit etablierte Insolvenzkanzlei im Team mit der hauseigenen Managementberatung. So brachten die Anwälte in einigen Fällen die insolvenzrechtl. Kompetenz ein, während die Mandanten eine operative Restrukturierung durchliefen, z.T. auch gestützt auf Sanierungsgutachten durch die Anchor Management. So bleibt Anchor ihrem ganzheitl. Ansatz treu, die Sanierungsfälle auch wirtschaftl. zu durchdringen u. die betroffenen Unternehmen aufzuwerten – auch auf dem Feld der Treuhandschaften, auf dem sich Anchor mit einer eher aktiven Auslegung der Treuhandrolle weiter ausdehnt. Zudem sind einzelne Partner vermehrt auch als jurist. Experten in Fällen der Haftungsabwehr nach Klagen von Insolvenzverwaltern tätig.

Oft empfohlen

Tobias Wahl („kluger Verwalter, der niemals den Überblick verliert“, Wettbewerber), Alexander Reus („guter Kommunikator, exzellenter Verhandler, hohe Verfahrenskenntnisse“, Mandant), Dr. Christoph Herbst, Prof. Dr. Martin Hörmann, Silvio Höfer („verlässl. u. umsichtig“, Wettbewerber)

Team

9 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 3 Counsel, 20 Associates

Schwerpunkte

Krisennahe Beratung von Unternehmen u. ihren Organen zu Sanierungsoptionen, Insolvenzantrag u. -plan; Übernahme von Sach- u. Eigenverwaltungsrollen; Insolvenzverwaltung in Süddtl., Nds. u. NRW; Prozessführung (Anfechtung u. Haftung) u. Sanierungsarbeitsrecht; Treuhandschaften. Separate Managementgesellschaft.

Mandate

Heinrich Huhn zu Restrukturierung, Insolvenz u. Verkauf; Flughafen Friedrichshafen zu Eigenverwaltung (Sanierungs-GF); Autozulieferer als doppelnütziger Treuhänder zu finanzieller Restrukturierung; Franchisenehmer im Gastronomiebereich zu operativer Restrukturierung; Vorstand eines Solarunternehmens zu Abwehr von Haftungsansprüchen. Verwaltung: Borbet Solingen (Wuppertal), Yuanda Robotics (Hannover), Theysohn-Gruppe (Braunschweig), C.F. Maier Leichtguss (Aalen), Scanplus (Ulm), EIMG (Duisburg).