Eckert

Stand: 05.09.2022

Hannover, Köln u.a.

Bewertung

Basierend auf ihrem langj. in der Verwaltung aufgebauten Renommee war die Kanzlei zuletzt häufiger auch als Restrukturierungsberaterin gefragt. Ihr Pluspunkt liegt aber in der Verwaltererfahrung. Ein Paradebsp. für diese klass. Disziplin ist die Sachwaltung der rechtl. schwierigen u. polit. sensiblen Abellio-Insolvenz. Die Tätigkeit der Kanzlei weitet sich stetig über die Zentrale in Hannover hinaus aus, etwa in Berlin zuletzt durch eine Quereinsteigerin von BBL. Sie erweitert zugleich die Kompetenz im wachsenden Distressed Real Estate. Insges. hat der Anteil an Beratungen zugenommen. Die bestehenden Mandate der Gläubiger in den großen Verwaltungen wie Greensill u. AvP gehen einerseits weiter, andererseits schätzen neue Mandanten das Know-how aus den erfolgr. abgeschlossenen Verfahren auch für vorgerichtl. Beratungen u. in neuen Verwaltungen wie bei der Henniges-Gruppe.

Stärken

Insolvenzen im Gesundheitssektor.

Oft empfohlen

Dr. Rainer Eckert („kann man sich unbedingt drauf verlassen“, „sehr erfahrener u. fokussierter Verwalter“, Wettbewerber), Dr. Mark Boddenberg („stets effizient u. lösungsorientiert“, Wettbewerber)

Team

13 Eq.-Partner, 15 Associates, 4 of Counsel

Partnerwechsel

Nicole Riedemann (von BBL Brockdorff)

Schwerpunkte

Sachwaltung u. Insolvenzverwaltung, Schwerpunkte Niedersachsen u. Rheinland. Zudem spezialisiertes Arbeits-, Gesellschafts- u. Steuerrecht sowie Prozessführung. Restrukturierungsberatung.

Mandate

Henniges Automotive mit Sanierungsgutachten bei 4 Gesellschaften u. vorl. Insolvenzverwaltung bei einer Gesellschaft; weiterhin Arko, Eilles, Hussel bei Sanierung in vorl. Eigenverwaltung; weiterhin Gläubiger jew. bei Insolvenz von AvP u. Greensill Bank. Verwaltung: FAM (Magdeburg); Terragon (4 Gesellschaften), weiterhin Abellio (6 Gesellschaften, beide Berlin); Freie Jugendhilfe, cpl Craftsmen (beide Schwarzenbek); Annenhof Gemeinnützige Betriebsges. (Paderborn).