Flöther & Wissing

Halle, Mannheim u.a.

Bewertung

Der Namenspartner bleibt auch in Zeiten niedriger Verfahrenszahlen einer der Leuchttürme der Insolvenzszene. Insbes. mit den Klagen aus der seit Jahren lfd. Verwaltung von Air Berlin betritt die Kanzlei immer wieder Neuland. So war der Streit um die Patronatserklärung sowie den Gerichtsstand mit dem früheren Großaktionär Etihad jurist. ebenso aufsehenerregend wie die Inanspruchnahme von Clearstream als sog. erster Aktionär nach dem vermeintl. Untergang von Air Berlin als Plc nach dem Brexit. In den operativen Mittelpunkt von Flöther rückte zuletzt indes die Übernahme der Generalvollmacht im komplexen Insolvenzverfahren des Bahnbetreibers Abellio. So baut die Kanzlei ihre Stärke für das Thema Verkehr u. Infrastruktur weiter aus. Mit der operativen Rolle vollzog Flöther nun auch offiziell einen Kurswechsel. Offenkundig sieht die Kanzlei die Sanierungsberatung als 2. Standbein neben der Verwaltung an – als Zukunftsperspektive insges. u. v.a. auch als Karriereweg für die Anwälte der nächsten Generation.

Stärken

Großinsolvenzen mit hohem Kommunikationsbedarf.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Lucas Flöther („äußerst pragmatisch“, Wettbewerber)

Team

10 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 7 Associates

Schwerpunkte

Insolvenzverwaltung mit Schwerpunkt in Sachsen-Anhalt u. Sachsen, in Sachwalterrollen bundesweit. Interne Kooperation mit etwa gleich großer Beratungs- u. Prozessabteilung. Zahlreiche Verfahren mit Konzernstrukturen, regelm. Insolvenzpläne.

Mandate

Abellio als Generalbevollmächtigter. Verwaltung: weiterhin Air Berlin; Air Berlin Technik; Niki Luftfahrt (alle Berlin); Unister (Leipzig); Basler-Fashion-Gruppe mit 3 Verfahren (Aschaffenburg); Klinik Burgenlandkreis (Halle).