GvW Graf von Westphalen

Stand: 05.09.2022

München, Berlin

Bewertung

Erfolgreich hat das Team seine Präsenz in insolvenzrechtl. Mandaten verbreitert, sowohl was die Aufgabenstellungen als auch die Branchen angeht. Erneut beriet es zu einem großen Krisenfall im Hotelsektor, in dem schließl. auch das neue Instrument der Sanierungsmoderation zum Einsatz kam. In der Abellio-Insolvenz setzen versch. Aufgabenträger auf GvW, u. zudem vertritt die Kanzlei die Sparkasse München in einigen Gläubigerausschüssen. Der Litigation-Schwerpunkt bleibt trotz dieser Erweiterungen in der Restrukturierungsberatung unangetastet. Das Münchner Team ist in vielen haftungs- u. anfechtungsrechtl. Prozessen auf D&O-Seite bzw. für beklagte Vorstände oder Geschäftsführer tätig.

Oft empfohlen

Dr. Wolfram Desch („sehr gute Zusammenarbeit“, „zielführendes Mandatsmanagement mit stets sehr freundl. Auftreten u. starkem Erfolgsdenken“, Mandanten)

Team

4 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 3 Associates

Schwerpunkte

Insolvenzrechtl. Beratung auf Unternehmens- u. Gläubigerseite, Spezialisierung auf Abwehr von Haftungs- u. Anfechtungsansprüchen, zudem Insolvenzverwaltung regional in Berlin u. München.

Mandate

Art Invest Real Estate zu Insolvenz eines Düsseldorfer Hotels; ehem. Vorstände von Loewe zu Haftungsabwehr; Stadtsparkasse München als Gläubigerin in einer Insolvenz; Thüringer Landesamt für Bau u. Verkehr zu Abellio-Insolvenz; Verbraucherzentrale Bundesverband zu Musterfeststellungsklage gg. Insolvenzverwalter der BEV; Choice Hotels Licensing zu Insolvenzen von 11 Star-Inn-Hotels.