Jaffé

Stand: 05.09.2022

München, Frankfurt u.a.

Bewertung

Dass die klass. Insolvenzverwaltung immer mehr zu einer Nische wird, hat der Kanzlei bisher nicht geschadet. Ihr gut eingespieltes Team verzichtet weiterhin auf insolvenzrechtl. Beratungsmandate u. bearbeitet stattdessen v.a. große Verfahren im gerichtl. Auftrag. Die Kanzlei hat sich jetzt systemat. in die insolvenzrechtl. Rekonstruktion des Wirecard-Skandals eingearbeitet. Dabei haben die Anwälte nach den Verkäufen zahlr., v.a. ausl. Wirecard-Töchter auch prozessual bereits einige Etappen absolviert. Um die Insolvenzexperten hinter Namensgeber Jaffé stärker als eigenständige Verwalter zu positionieren, fehlten im Markt zuletzt die Verfahren. Andererseits war die mediale Aufmerksamkeit für die Insolvenz der Münchner Schuhbeck-Gruppe groß.

Stärken

Komplexe Insolvenzverfahren; Aufklärung betrüger. Strukturen; Prozessführung.

Oft empfohlen

Dr. Michael Jaffé, Dr. Michael Schuster („starker Verhandler, hervorragender Prozessanwalt“, Wettbewerber)

Team

Rd. 30 Anwälte

Schwerpunkte

Bestellungen als Insolvenzver- bzw. Sachwalter, insbes. in Bayern, NRW, Hessen, Thüringen u. Baden-Württemberg. Eigenständiger Zweig für Insolvenzrecht, insbes. Anfechtungs- u. Prozessthemen, in der Jaffé PartG mbB.

Verwaltung

Schuhbeck-Gruppe (München); Unia (Siegen); A-Kaiser (Passau); weiterhin Wirecard-Gruppe; P&R-Gruppe sowie Privatvermögen Heinz Roth (alle München).