SZA Schilling Zutt & Anschütz

Mannheim, Frankfurt

Bewertung

Die Insolvenz- u. Restrukturierungspraxis der Mannheimer Traditionskanzlei hat sich zu einer der wichtigsten Ansprechpartnerinnen bei Unternehmenskrisen in ihrer Region entwickelt. Lange v.a. für Sanierungsberatung bekannt, wurden die SZA-Partner entgegen dem Trend im schwachen Markt zuletzt wiederholt als Verwalter in Eigenverwaltungs- u. Schutzschirmverfahren bei qualitativ hochwertigen mittelgroßen Verfahren eingesetzt, etwa bei Dradura, Thielmann Ucon oder KSI. Hierin zeigt sich das Vertrauen, das sich die erfahrenen Partner bei den regionalen Gerichten erarbeitet haben, nachdem die Kanzlei bereits in den vergangenen 2 Jahren für die 2021 abgeschlossenen Insolvenzen von BBS u. Galvanoform bestellt worden war. Etwas weniger auffällig entwickelte sich das Beratungssegment, doch mit der Treuhandschaft bei Sun Express übernahm das Team ein nicht alltägliches Mandat, das auch hier die Kompetenz von SZA untermauerte.

Oft empfohlen

Marc-Philippe Hornung („hohe Expertise u. verlässlich“, Wettbewerber)

Team

3 Partner, 4 Associates

Schwerpunkte

Insolvenzverwaltung u. Sachwaltung; insolvenzrechtl. Beratung von Schuldnerunternehmen u. Gläubigern, Eigenverwaltungsverfahren; Distressed-M&A-Transaktionen. M&A. Gesellschaftsrecht. Treuhandschaften.

Mandate

Sun Express als Treuhänder beim Personalabbau im Rahmen der Liquidation; Nolte-Gruppe bei Ausgliederung des Teilkonzerns Möbel (inkl. Gläubigerverhandlungen u. Refinanzierung); ZIM Flugsitz im Insolvenzverfahren. Verwaltung: Dradura (Ludwigshafen); Thielmann Ucon (Offenburg); KSI – Klaus Stahl Industrielackierungen (Ludwigshafen); Regio Schlachthof (Mannheim); BBS Felgen (Rottweil).