SZA Schilling Zutt & Anschütz

Stand: 05.09.2022

Mannheim, Frankfurt

Bewertung

Das sowohl in der Beratung als auch in der Insolvenzverwaltung aktive Mannheimer Team bleibt dem Ziel treu, auch schwierige Krisenkonstellationen zu einer Sanierung zu bringen. So werden in Insolvenzen wie der des Felgenherstellers BBS (gerichtl. Bestellung) oder des Autozulieferers Borbet Solingen (Eigenverwaltung auf Unternehmensseite) nicht nur jurist. Lösungen gesucht, sondern auch operative Sanierungsschritte begleitet. Zudem war SZA in einem der ersten Verfahren nach dem neuen StaRUG-Gesetz involviert sowie im Haftungs- u. Anfechtungsrecht gefragt. Der Uniper-Aufsichtsrat holte sich bei SZA zudem das insolvenzrechtl. Know-how zur Bewältigung der Gaskrise. Marktbedingt geringer war das Aufkommen regulärer Insolvenzverfahren u. Distressed-Transaktionen.

Oft empfohlen

Marc-Philippe Hornung („sehr lösungsorientiert, mit ganzheitl. Blick u. hohem Sachverstand“, Mandant; „mit ihm kommt man gut voran“, Wettbewerber)

Team

4 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 4 Associates

Schwerpunkte

Insolvenzverwaltung u. Sachwaltung; insolvenzrechtl. Beratung von Schuldnerunternehmen u. Gläubigern, Eigenverwaltungsverfahren; Distressed-M&A-Transaktionen. M&A. Gesellschaftsrecht. Treuhandschaften.

Mandate

GF von Borbet Solingen zu Eigenverwaltung; Uniper-Aufsichtsrat insolvenzrechtl.; Eventveranstalter zu lfd. Sanierungsprozess; Stadtwerke zu StaRUG-Verfahren einer Tochter u. Restrukturierung; ZIM-Immobiliengesellschaften zu Insolvenzverfahren von ZIM Flugsitz. Verwaltung: ACC Beku (Landau); Stolz & Post (Ludwigshafen); Thielmann Ucon (Offenburg); Rohr-Idreco-Bagger; Regio Schlachthof (beide Mannheim).