Kanzlei des Jahres Insolvenz und Restrukturierung

Noerr

„Kompetent und pragmatisch“ – ein Wettbewerber bringt auf den Punkt, was die Arbeit des Restrukturierungsteams um Dr. Thomas Hoffmann ausmacht: hohe insolvenzrechtliche Kompetenz, die etwa bei der Fluggesellschaft Condor gleich zweimal gefragt war, nachdem die Corona-Pandemie den ersten Insolvenzplan mitsamt Verkauf sabotiert hatte, und lang erprobter Pragmatismus, den Noerr bei zahllosen insolvenznahen M&A-Transaktionen, eng vernetzt mit führenden Insolvenzverwaltern, demonstriert hat.

Immer enger wird auch die kanzleiinterne Zusammenarbeit mit den Finanzierungsanwälten. Wie stark diese Verbindung inzwischen ist, zeigte sich, als die Teams gemeinsam das Dax-Unternehmen Wirecard sowohl zur Wandler- und Kreditrefinanzierung als auch zum Insolvenzantrag berieten.

All diese Erfolge sind die Früchte einer strategischen Weitsicht, die sich zuletzt erneut bemerkbar machte. 2019, deutlich vor der Corona-Krise, verstärkte sich das auf alle deutschen Standorte verteilte Team in München und in Hamburg mit angesehenen Restrukturierungsanwältinnen. Besonders Dr. Dorothée Prosteder in München kam genau richtig, um getrennt von der Condor-Beratung in den Thomas-Cook-Komplex tief einzusteigen und den Verkauf der Touristikteile zu verhandeln. Mit dem Ausbaukurs hat Noerr rechtzeitig wichtige Bausteine hinzugefügt, um die Restrukturierungspraxis noch schlagkräftiger zu machen.