Kanzlei des Jahres IT und Datenschutz

Freshfields Bruckhaus Deringer

Eine derartige Aufholjagd haben ihr wohl nur die wenigsten zugetraut. Einmal mehr hat das Team um den anerkannten Prof. Dr. Norbert Nolte gezeigt, dass es auch in Bereiche höchst erfolgreich vorstoßen kann, die lange Zeit für sie strategisch kaum relevant waren: Datenschutz und IT. IT-Wettbewerber reduzieren sie mitunter auf die Beratung hochvolumiger und technikgetriebener Transaktionen. Zwar bleiben solche Mandate wichtig, doch lässt sich Freshfields darauf längst nicht mehr reduzieren. So konsequent wie kein Wettbewerber hat sie im Datenschutz aufgerüstet und ist deswegen für Großprojekte mittlerweile genauso gesetzt wie für Einsätze bei Cyberattacken und an der Schnittstelle zu Compliance mit ihren umfangreichen internen Untersuchungen. Ein entscheidender Schritt nach vorne gelang bei der begehrten Mandantin Facebook, die Freshfields zunächst zu einem Bußgeld zum NetzDG an die Seite holte, mittlerweile aber umfangreicher auf sie setzt. Damit stößt sie in die Phalanx, bestehend aus White & Case und WilmerHale, vor.

Mandate dieser Größenordnung wären ohne die Einbindung des Freshfields‘ Lab und Hub in Berlin, die die technische Weiterentwicklung bündeln, kaum möglich gewesen. Die strategische Bedeutung dieser Einrichtung demonstriert kaum etwas eindrucksvoller als die Partnerernennung von Dr. Gerrit Beckhaus, der als Co-Head das Lab leitet. Dass auch die Neupartner Dr. Theresa Ehlen und Dr. Philipp Dohnke aus dem IT-Bereich stammen, spricht eine mehr als deutliche Sprache und wäre vor Jahren für Freshfields undenkbar gewesen.