Kanzlei des Jahres Kartellrecht

Gleiss Lutz

Mit einem besonderen Coup unterstrich Gleiss zuletzt ihren Platz an der Marktspitze. Die Kanzlei berät in der allerersten Untersuchung, in der das Bundeskartellamt von seinen neuen Befugnissen nach der GWB-Novelle Gebrauch macht — und sicherte sich gleich ein zweites Verfahren dazu. Die Digitalriesen Facebook und Apple vertrauen beide auf Gleiss, um sich in der Prüfung ihrer Marktmacht gegenüber dem Amt zu positionieren. Auf diese Mandate hatten sich auch andere Kanzleien, insbesondere mit guten US-Beziehungen, Hoffnung gemacht. Dabei offenbart sich eine überaus kluge und strategische Investition, die über die letzten Jahre eine zunehmend sichtbare Riege exzellenter Nachwuchstalente hervorgebracht hat, denn diese sind in Spitzenmandaten stets in entscheidenden Rollen dabei. Dazu zählen etwa Dr. Moritz Holm-Hadulla, Dr. Ines Bodenstein, Dr. Johannes Hertfelder und Dr. Christian von Köckritz, die alle eine positive Marktresonanz haben.

Dass Dr. Ulrich Denzel an der Seite von Kronzeugin Daimler im viel beachteten EU-Kartellverfahren stand u. Dr. Christian von Köckritz den Konzern im Rahmen eines heiklen SEP-Patentlizenzstreits begleitete, sind weitere Belege für ein äußerst erfolgreiches Jahr. Der Generationswechsel betrifft auch die Praxisleitung, die vor rund einem Jahr Dr. Petra Linsmeier übernommen hat.