Kanzlei des Jahres Technologie und Medien

Stand: 05.09.2022

CMS Hasche Sigle

Kein Wettbewerber positionierte sich so gezielt als Spezialistin für Videodienstanbieter wie CMS. Geschickt bündelt die TMT-Praxis die nötigen Kompetenzen und berät von der Sendelizenz bis zum Rechtemanagement. Ein Zugpferd ist seit jeher der Kölner Partner Dr. Graf Pietro Fringuelli. Auch Wettbewerber finden: „Er ist immer an den neuesten Themen dran.“ Im boomenden Plattformgeschäft ist Rechtsrat zu Lizenzen und dem digitalen Vertrieb von Inhalten gefragt wie nie und CMS goldrichtig aufgestellt. Zusätzlich konnte sich die Kanzlei noch einmal verbessern. Durch intensive Zusammenarbeit mit den europäischen CMS-Büros erreicht sie eine führende Position für grenzüberschreitende Mandate: CMS kennt den europäischen Regulierungsrahmen für Content-Anbieter wie ihre Westentasche und macht sich so für internationale Anbieter attraktiv. Ein hervorragendes Beispiel dafür ist etwa BBC, die im Zuge des Brexit umfassend auf CMS vertraute. Auch die junge Generation ist auf dem Vormarsch: Ein großes Prozessmandat für Branchengröße Adobe zeigt das. Dass CMS den digitalen Medienbereich derart gut abdecken kann, verdankt sie zudem ihren IT- und Datenschutzrechtlern, denen auch Mandanten „Beratung auf höchstem Niveau und mit technischem Sachverstand“ bescheinigen. Gleich drei TMT-Partnerernennungen stellen die Weichen für die Zukunft.