Aulinger

Essen

Bewertung

Die Kartellrechtspraxis zählt zu den erfahrensten u. größten im Ruhrgebiet. Dank des Ansehens von Lotze u. der zunehmenden Mandatierung in kartellrechtl. Schadensersatzverfahren ist die Praxis auch bundesweit visibel. Nach einer internen Partnerernennung im Vorjahr hat sie ihre Sal.-Partner-Riege jüngst erneut verstärkt u. zwar mit einem erfahrenen Quereinsteiger, dessen internat. Netzwerkkontakte sowie der Schwerpunkt an der Schnittstelle zu M&A-Deals eine gute Ergänzung für das Team darstellen. Zuletzt hat er z.B. Altrad beim Kauf der Kiel-Gruppe in einer internat. Transaktion gesellschafts- u. kartellrechtl. begleitet.

Stärken

Branchenkompetenz im Energiesektor u. in der Wasserwirtschaft.

Oft empfohlen

Dr. Andreas Lotze („zielorientiert u. angenehm in der Zusammenarbeit“, Mandant), Prof. Dr. Johannes Heyers („sehr engagiert, führt Verfahren sehr gewissenhaft“, „hat uns detailliert u. umf. beraten“, Mandanten)

Team

1 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner

Partnerwechsel

Axel Staudt (von Franz Rechtsanwälte)

Schwerpunkte

Bußgeld- u. Missbrauchsverfahren, Kartellschadensersatz, Fusionskontrollen. Schnittstellenkompetenz im Energierecht. Auch Vertriebskartellrecht.

Mandate

Fusionen/Kooperationen: Altrad/Kiel-Gruppe; Glasfaser NordWest zu Koop. bei Glasfaserausbau; Stadtwerke Duisburg zu Gründung einer Gesellschaft zur Übernahme eines Fernwärmenetzes; Papierfabrik Peters/Remondis; Prosegur Cash Services fusionskontrollrechtl.; lfd. Gelsenwasser. Prozesse: ehem. Thyssenkrupp-Bereichsvorstand wg. Organhaftung im Zshg. mit Schienenkartell; Wirtschaftsbetriebe Duisburg bei Geltendmachung von Schadensersatz gg. Lkw-Kartell; Dt. Rückversicherung zu Compliance; Fernwasserversorgung Oberfranken gutachterl. zur Tätigkeit eines Wasservorlieferanten als lokaler Monopolist.