Mayer Brown

Düsseldorf

Bewertung

Den Wiederaufbau ihrer dt. Kartellrechtspraxis ging MB mit dem Zugang eines Teams von Baker McKenzie an. Einige der bisherigen Mandanten wie z.B. Metro oder Thyssenkrupp folgten dem erfahrenen Partnerduo. Auch einen Kartellschadensersatzprozess für Ideal Automotive betreut das Team weiter. Auf diesem Gebiet knüpften die Neuen gleich Verbindungen zur US-Praxis.

Oft empfohlen

Christian Horstkotte („erfahren, bringt passgenaue Lösungen“, Mandant), Dr. Johannes Weichbrodt („zuverlässig u. unkompliziert, klare Aussagen auf hohem fachl. Niveau“, „sehe ihn als Rising Star“, Mandanten)

Team

1 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Counsel, 3 Associates

Partnerwechsel

Christian Horstkotte, Dr. Johannes Weichbrodt (beide von Baker McKenzie)

Schwerpunkte

Fusionskontrollen u. Kooperationen.

Mandate Fusionen/Kooperationen

Aurubis zu Kabelrecycling-Joint-Venture mit TSR Recycling; Schwarz-Gruppe bei Kauf des Entsorgungsgeschäfts von Suez in 4 Ländern; Versicherer u.a. zu Beteiligung an Pensionskasse; regelm. Borromin Capital, CDK Global. Prozesse: Ideal Automotive bei Abwehr von Schadensersatzansprüchen (akustisch wirksame Bauteile); Chemieunternehmen zu mögl. Schadensersatzklage gg. Ethlyenkartell. Kartellverfahren: Roland in BKart-Vertikalverf. zu Musikinstrumenten, inkl. Verhandlungen mit D&O-Versicherung; lfd.: Metro; Thyssenkrupp.