Allen & Overy

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, Hamburg, München

Bewertung

Die Kanzlei gehört zu den sichtbarsten Akteurinnen im Zshg. mit der Aufarbeitung von Cum-Ex- u. Cum-Cum-Deals auf Bankenseite. Dies verdankt sie v.a. dem Zusammenspiel von Steuer- u. Disputes-Praxis. Dass sich die Arbeit inzw. von internen Untersuchungen zunehmend vor die Zivilgerichte verlagert, deuten Bussians Erfolge für die Dt. Bank im Streit mit Warburg an, die nur die öffentl. sichtbare Spitze eines großen Berges von Streitigkeiten darstellen. Mit der Partnerernennung des von Wettbewerbern reichl. gelobten Compliance-Spezialisten Dr. Tim Müller rücken die strafrechtl. Komponenten von Streitigkeiten stärker ins Zentrum der Praxis. Dies zahlt sich etwa im Wirecard-Komplex aus, in dem ein Team um Zimmerling an der Seite von EY u.a. mit dem Insolvenzverwalter ringt, und es verschafft A&O Präsenz in den stark zunehmenden Streitigkeiten im Zshg. mit Russland-Sanktionen. Ungewöhnl. internat. Präsenz bescherte zuletzt auch die Schiedspraxis der Kanzlei: In einem von Masser u. Windthorst aus Dtl. gesteuerten Fall führten US-Partner vor dem Supreme Court ein ww. beachtetes Grundsatzverfahren zur Zulässigkeit von US-Discoverys in ausl. Schiedsverfahren.

Stärken

Bank- u. finanzrechtl. Streitigkeiten. Fachbereichsübergr. Sektor Versicherung.

Oft empfohlen

Dr. Marc Zimmerling („hart in der Sache, aber fair u. angenehm“, Wettbewerber; v.a. Berufshaftung), Dr. Wolf Bussian („geschickt, umgängl., gute Schriftsätze“, Wettbewerber), Jan-Erik Windthorst („guter Stratege“, Mandant; „hard working, erfahren, sympathisch“, Wettbewerber), Anna Masser („souveräne Verhandlungsführung – weiß immer, was sie tut“, Wettbewerber; Schiedsverfahren), Dr. Alice Broichmann („herausragend in ihrer Souveränität“, Wettbewerber; Schiedsverfahren)

Team

4 Partner, 4 Counsel, 15 Associates

Schwerpunkte

Bankrechtl. Auseinandersetzungen, Klagen wg. Anleihen u. Strukt. Finanzierung u. Prozesse mit steuerrechtl. Hintergrund; Berater- u. Organhaftung, häufig mit Insolvenz- oder Versicherungsbezug. Zudem Abwehr von Kartellschadensersatz, Patent-, Vergabe- u. Compliance-Beratung. Bei Schiedsverf. v.a. Post-M&A. u. Streitigkeiten im Energiesektor.

Mandate

Dt. Bank gg. M.M. Warburg in 2 Cum-Ex-Verf. bei Abwehr von Schadensersatz bzgl. Depotbankhaftung; EY bei Abwehr von Schadensersatz im Zshg. mit Wirecard-Insolvenz; Luxshare zu Post-M&A-Schiedsverf. gg. ZF (US Supreme Court); Uniper gg. NL im Zshg. mit Zuständigkeit eines ICSID-Schiedsgerichts (OLG); österr. Investmentgruppe nach Unternehmenskauf im Zshg. mit mögl. Bilanzbetrug; Medizintechnikkonzern bei interner Untersuchung von mögl. Compliance-Verstößen in China; KPMG, u.a. bei Abwehr von €500 Mio Schadensersatz im Zshg. mit Sanierungsgutachten; internat. Finanzdienstleister zu div. EV im Zshg. mit drohenden Kontenschließungen wg. Geldwäscheverdachts.