Gleiss Lutz

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Bewertung

Es gibt kaum einen Großkomplex in Dtl., in dem die Konfliktlösungspraxis von GL nicht an vorderster Front kämpft. Das gilt etwa für die umf. Vertretung von Dtl. im Zshg. mit Regressforderungen von Corona-Impfstoffherstellern. Dafür steht der junge Partner Wagner, der von Stuttgart aus eine Produkthaftungspraxis aufgebaut hat, die viele Wettbewerber beeindruckt. Das Impfstoffmandat hat sich als Türöffner für weitere Praxen erwiesen. Generell profitieren Mandanten häufig von der engen Vernetzung zwischen Konfliktlösungs- u. anderen Praxisgruppen, das zeigt z.B. die Vertretung des Wirecard-Insolvenzverwalters gemeinsam mit den Compliance-Experten u. die enge Zusammenarbeit mit den Gesellschaftsrechtlern bei VW u. Audi. Traditionell eng u. fruchtbar ist auch das Tandem Konfliktlösung u. Kartellrecht, mit dem GL bspw. für Daimler u. Südzucker Schadensersatz abwehrt. Dass sich diese Mandate längst nicht mehr auf klass. Themen u. Mandanten beschränken, zeigt die Arbeit für Digitalunternehmen wie Immoscout bzgl. der neuen Tipping-Regel im Kartellrecht. Perspektivisch bietet der intensive Zugang der Kartellrechtler zu Mandanten wie Facebook u. Apple auch Potenzial für die Disputes-Praxis – zudem zeigt die Arbeit für diese Mandanten, dass die Kanzlei deutl. internationaler agiert als viele Wettbewerber annehmen.

Stärken

Kapitalmarkt-, insolvenz- u. gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten. Interne Untersuchungen ( Compliance). Abwehr kartellrechtl. Schadensersatzklagen. Schiedsverfahren.

Oft empfohlen

Dr. Stefan Rützel („kann als Parteivertreter kämpfen wie ein Löwe u. als Schiedsrichter salomonisch urteilen – brillanter Mann für schwierige Fälle“, Wettbewerber), Dr. Stephan Wilske („sehr erfahren u. gut vernetzt mit hervorragendem Praxiswissen“, Mandant, „exakt u. exzellent mit kreativen Lösungen – macht die Sache des Mandanten zu seiner eigenen“, Wettbewerber), Dr. Luidger Röckrath („beeindruckendes Geschäftsverständnis, auch in komplexen Sachverhalten, Top-Jurist“, Mandant, „hervorragender Jurist – Litigator durch u. durch“, Wettbewerber), Dr. Andrea Leufgen („denkt um ein, zwei Ecken – immer on top of things“, Wettbewerber) Dr. David Quinke („Shootingstar in Corporate Litigation u. Arbitration“, Wettbewerber), Dr. Eric Wagner („kompetent u. serviceorientiert“, Mandant, „weitsichtig, erfahren u. schnell“, Wettbewerber), Dr. Lukas Schultze-Moderow („sehr scharfsinniger u. strateg. hervorragender Anwalt, der auch komplexe Mandate souverän handeln kann“, Wettbewerber)

Team

8 Eq.-Partner, 9 Sal.-Partner, 5 Counsel, 17 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Gesellschaftsrechtl., handels- u. kapitalmarktrechtl. sowie Vertriebsstreitigkeiten, insolvenzbez. Streitigkeiten. Zusammen mit Kartellrechtlern Abwehr von Schadensersatz. Produkthaftung, Freiberufler- u. Organhaftung. Regelm. internat. Schiedsverf., v.a. Post-M&A, Energie u. Investitionsschutz. Bei internen Untersuchungen Zusammenarbeit mit internat. Partnerkanzleien.

Mandate

Bund bei Abwehr von Ansprüchen im Zshg. mit Covid-Impfstoffen; div. Krankenkassen im Zshg. mit Forderungen aus AvP-Insolvenz; Wirecard-Insolvenzverwalter bei interner Aufarbeitung u. Durchsetzung von Ansprüchen; Abwehr von Kartellschadensersatz, u.a. für Daimler (Lkw), HeidelbergCement, SKF (Wälzlager), Philips (Bildröhren), Postbank (EC-Cash), Südzucker (Zuckerkartell); Daimler bei Abwehr von Kundenklagen im Zshg. mit Dieselaffäre; Dt. Telekom in div. Prozessen, u.a. gg. Vodafone/Unitymedia wg. Kabelkanalmieten (BGH); HRE bei Abwehr von Schadensersatz der Aktionäre; Aufsichtsräte von VW u. Audi zur Dieselaffäre; Unionmatex-Insolvenzverwalter in ICSID-Verf. gg. Turkmenistan; Phoenix Pharmahandel bei Abwehr vertriebsrechtl. Schadensersatzansprüche eines Apothekengroßkunden.