Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partner

Stand: 05.09.2022

München

Bewertung

Die Münchner Prozesspraxis ist insbes. auf dem Gebiet steuerrechtl. geprägter Streitigkeiten eine gefragte Adresse. Mehrere Partner sind zugleich Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer, zudem verfügt die Kanzlei mit Dr. Rainer Spatscheck über einen der renommiertesten Steuerstrafrechtler. So ist die Kanzlei stark involviert in die zivilrechtl. Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals. Die Anwälte verfügen über ein tiefes Verständnis für komplexe steuer- u. bilanzrechtl. Probleme u. sind, im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern, nicht wg. allzu vieler Konflikte gesperrt. Ihr energierechtl. Know-how konnte die Kanzlei angesichts aktueller Entwicklungen zuletzt wieder stärker bei Preisanpassungsstreitigkeiten einbringen. Zunehmend etabliert sich neben Kröck auch Kuhli-Spatscheck als Schiedsrichterin für großvol. Fälle, v.a. in Post-M&A-Verf. mit bilanzrechtl. Fragen.

Oft empfohlen

Dr. Alexander Kröck („sehr guter Analytiker, tief im Sachverhalt, fachl. herausragend“, Wettbewerber), Dr. Annett Kuhli-Spatscheck („zügige u. klare Verfahrensführung als Schiedsrichterin“, Wettbewerber), Marcus van Bevern („pragmat. u. routiniert“, Wettbewerber)

Team

4 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 2 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Durch MDP-Hintergrund viele finanz-, bilanz- u. steuerrechtl. Auseinandersetzungen. Daneben gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten (Post-M&A, Organhaftung), Prozesse aus Handels- u. Vertriebsverträgen u. Berufshaftung von Freiberuflern. Schiedsverf. insbes. nach DIS u. ICC.

Mandate

Internat. Bank u. Finanzdienstleister bzgl. zivilrechtl. €140-Mio-Regress im Zshg. mit Cum-Ex; Versicherer in zivil- u. steuerrechtl. €100-Mio-Streitkomplex in div. Ländern; Gesellschafter von Metallbauunternehmen bei Geltendmachung von Auskunfts- und Haftungsansprüchen gg. ehem. Rechts- u. Steuerberater; Industrieholding in €10-Mio-Vergütungsstreit ggü. Ex-Vorstand; Immobilienunternehmen, u.a. gg. internat. Filialhandelskonzern wg. Mietzahlungen im Corona-Lockdown (LG); Investor in €500-Mio-Streitkomplex aus 11 parallelen DIS-Verf.; europ. Industriekonzern bei Abwehr von Provisionsansprüchen von griech. Tochter, u.a. wg. Korruptionsverdacht (ICC); Bekleidungsunternehmen in €50-Mio-Streit mit Gesellschaftern; Aktionärsgruppe in aktienrechtl. €55-Mio-Streit gg. Mehrheitsaktionärin, u.a. durch Sonderprüfung.