Baker McKenzie

Frankfurt, Düsseldorf, München, Berlin

Bewertung

Der Weggang von Strauss u. Gotsche zu Latham war ein massiver Schlag für die M&A-Praxis von BM, insbes. für das D’dorfer Team. Wiederholt hatte sich die Kanzlei in der Vergangenheit als hervorragende Plattform für junge, unternehmerische Partner erwiesen, die dann von anderen internat. Großkanzleien abgeworben wurden. Das Zentrum der Praxis liegt nun in Frankfurt. Dort hat sie bspw. mit Atzler einen Partner mit hohem Dealflow u. starken Verbindungen nach Asien. Auch Kästle steuert immer wieder gr. Deals, dieses Jahr etwa Saabs Gebot für Hensoldt-Anteile. Zudem sind die bewährten Stärken von BM weiterhin vorhanden: Mit ihrer führenden IT-Praxis ist die Kanzlei für Arbeit an der Schnittstelle zur digitalen Transformation gut aufgestellt. Und in München zeigt sich eine immer aktivere Praxis im Gesundheitswesen, auch an der Schnittstelle zu Venture Capital. Die Rückkehr eines führenden Dealanwalts ist wichtig, weil er viel aktiver ist, als sein Status als of Counsel vermuten ließe.

Stärken

Internat. Netzwerk für grenzüberschr. Deals. Häufig dt.-chin. Transaktionen.

Oft empfohlen

Christian Atzler, Dr. Thomas Gilles, Dr. Florian Kästle („klar u. pragmatisch“, Mandant), Dr. Nikolaus Reinhuber, Berthold Hummel, Dr. Thorsten Seidel, Dr. Lutz Zimmer („sehr erfahren“, Wettbewerber), Julia Braun („stark in Lifescience“, Mandant)

Team

8 Eq.-Partner, 7 Sal.-Partner, 7 Counsel, 31 Associates, 1 of Counsel

Partnerwechsel

Dr. Ingo Strauss, Dr. Heiko Gotsche (zu Latham & Watkins), Dr. Holger Ellers (zu Dentons)

Schwerpunkte

Grenzüberschr. Transaktionspraxis. Für M&A Due-Diligence-Support-Team in Belfast. Breite Erfahrung in Deals mit Asien-Bezug. Anerkannte Kompetenz im Energiesektor u. Gesundheitswesen sowie in der außenwirtschaftsrechtl. Compliance. Auch Private Equity.

Mandate

Air Liquide bei Verkauf der Schülke-Gruppe; Chr. Hansen bei Kauf von Jennewein Biotechnologie; Cognizant bei Kauf von ESG Mobility; Embracer Group bei Kauf von Easybrain; Saab bei gepl. Kauf von 25,1% an Hensoldt; Recticel bei Verkauf der Automotive-Interiors-Sparte; Schenck Process bei Kauf von Baker Perkins; Livekindly bei Kauf von 49% an LikeMeat.