Clifford Chance

Düsseldorf, Frankfurt, München

Bewertung

Erneut schafft es die M&A-Praxis, mit ihrem ausgereiften Branchenansatz bei den Mandanten zu punkten, was sich auch in diesem Jahr wieder in einem beachtl. Trackrecord niederschlägt. So beriet Holstein im Healthcare-Sektor den Pharmakonzern Pfizer gleich bei mehreren grenzüberschr. Projekten, wie der Fusion der Generikasparte Upjohn mit dem Generikahersteller Mylan. Auch bei technologiegetriebenen M&A-Transaktionen konnte CC erneut ihr Können unter Beweis stellen. Besonders beachtenswert ist der Erfolg von Rhiel im Automotive-Sektor, wo er mehrere Mandate für VW betreut, aber auch andere Automobilhersteller auf seine Kenntnis setzen. Ebenso konnte Krecek in diesem Jahr nahtlos an seinen Trackrecord bei Bank- u. Finanzdienstleistern anknüpfen. Gerade in diesem Sektor kommt CC ihr starker internat. Full-Service-Ansatz innerh. des internat. Netzwerks zugute. Innerh. des Netzwerkes nimmt Dtl. in Kontinentaleuropa eine bedeutende Rolle ein, da viele namh. Mandatsbeziehungen wie Pfizer, Metro oder VW in das Netzwerk exportiert werden konnten. Dass Raddatz RWE zum Verkauf von mehreren Kleinwasserkraftwerken in Portugal u. Frankreich beriet, steht zwar für eine beachtl. Erfolgsbilanz, dennoch reißt der Abgang von Muhs eine große Lücke in die Infrastrukturpraxis. Hier ist v.a. die Beratung von PE-Investoren betroffen. 2 Quereinsteiger sorgen zwar für weitere Dealkapazitäten, jedoch wiegt der Abgang des Infrastrukturteams besonders schwer. Auch im Mittelbau der Kanzlei wäre eine Verstärkung hilfreich.

Stärken

Starke Branchenfokussierung (z.B. Gesundheit), Banken (Bankaufsichtsrecht), Automotive, Energie.

Oft empfohlen

Dr. Anselm Raddatz („super M&A-Anwalt, 1a-Vertragstechnik, sehr verlässlich“, Mandant), Dr. Thomas Krecek („sehr kompetent, sehr kundenorientiert“, Mandant; „verlässlich, guter Verhandler“, Wettbewerber), Dr. Christoph Holstein, Dr. Nicole Englisch („freundlich, angenehm“, Mandant), Dr. Jörg Rhiel („sehr hoher Einsatz, verlässlich u. umsatzstark“, Wettbewerber)

Team

13 Partner, plus Associates

Partnerwechsel

Dr. Volkmar Bruckner, Dr. Mark Aschenbrenner (beide von Kirkland & Ellis); Markus Muhs (zu Milbank); Dr. Kerstin Kopp (zu Lupp + Partner)

Schwerpunkte

Breites Spektrum, besonders stark in bestimmten Sektoren, v.a. Pharma, Energie, Finanzdienstleister sowie Private Equity u. Gesellschaftsrecht. Hoher Anteil an internat. Arbeit.

Mandate

Pfizer bei Zusammenführung des Generikageschäfts mit dem von Mylan; Norsk Hydro bei Verkauf des Walzgeschäfts an KPS Capital Partners; VW zu Kauf der restl. Anteile an diconium; Mubadala zu Investition in Rodenstock; Global Infrastructure Partners bei Verkauf von Beteiligung am ,Offshorewindpark Borkum Riffgrund 2‘; Block.one zu Beteiligung an Northern Data u. Bitfield; Gas‐Union‐Anteilseigner zu Verkauf von Gas Union; Metro im Zshg. mit der Vorbereitung des Verkaufs der Real‐Supermärkte; RWE beim Verkauf von Kleinwasserkraftwerken in Frankreich und Portugal; Zhejiang Shuanghuan Driveline Machinery bei geplantem Mehrheitserwerb an Schmiedetechnik Plettenberg; weiterhin Godewind Immobilien bei öffentl. Übernahmeangebot durch Covivio X-Tend; BNP Paribas Real Estate Investment Management zu Kauf von 5 Pflegeheimen.