Hengeler Mueller

Stand: 05.09.2022

Düsseldorf, Frankfurt, München, Berlin

Bewertung

Die renommierte M&A-Praxis von HM gehört seit Jahren zur Marktspitze. Sie wird etwa von börsennot. Konzernen wie Siemens, Bayer u. Adidas für umfangr. Spartenverkäufe mandatiert. Dabei steht neben den erfahrenen Partnern auch die nächste Generation um Wiegand, Möritz u. Ulbrich inzw. regelm. als ww. Koordinatoren in der ersten Reihe u. steuert auch Teams aus dem Best-Friends-Netzwerk. Die immense Transaktionserfahrung gepaart mit marktführendem Know-how der gesellschafts-, kapitalmarkt- u. steuerrechtl. Praxen setzte HM zuletzt auch mit einem generationenübergr. Tandem aus Ziegenhain u. Illhardt geschickt ein, um für Amira/Life Science Holding über eine Erbengemeinschaft eine indirekte Beteiligung an der Sartorius AG zu sichern. Dank ihrer guten Verbindungen zu zahlr. Eigentümerfamilien bilden auch weitreichende Nachfolgeregelungen in diesem Umfeld einen bedeutenden Teil der Arbeit, so standen bspw. die D’dorfer Partner Paul u. Meurer an der Seite der Eigentümerfamilien Hueck und Röpke (Hella) beim €7-Mrd-Deal mit Faurecia. Die Frankfurter Partnerin Favoccia beriet Ralph Dommermuth zur Anteilsaufstockung bei United Internet. Einige internat. Strategen wie Fortum u. Glencore hingegen mandatierten HM zuletzt in Kombination mit der Restrukturierungspraxis. Auch in dieser Art krisennahen Beratung sind jüngere Partner deutl. visibler geworden: so trat etwa Tasma federführend neben Kress bei der Stabilisierungstransaktion bei Uniper auf. Auch wenn sich die Anzahl der ausl. Mandanten bei HM schon erhöht hat, könnte angesichts der neuen geopolit. Sicherheitsarchitektur eine Ausweitung des Best-Friends-Netzwerks – z.B. nach Skandinavien – durchaus sinnvoll sein. Zum einen, um paneurop. Konsolidierungsbewegungen im Energie- oder Rohstoffhandel zu flankieren, zum anderen, um eine Alternative zur US-Orientierung einiger direkter Wettbewerber zu bieten.

Stärken

Hoch renommierte Partner, die eine Vielfalt an Spitzenmandaten, Asset-Klassen u. Transaktionsgrößen betreuen. Hoher Partnereinsatz.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Hans-Jörg Ziegenhain („erste Wahl bei Konzern-M&A“, „herausragender Trackrecord“, Wettbewerber), Dr. Maximilian Schiessl („ein Kenner seines Fachs“, Wettbewerber), Dr. Christof Jäckle, Dr. Matthias Hentzen, Dr. Daniela Favoccia, Dr. Emanuel Strehle, Dr. Albrecht Conrad, Dr. Joachim Rosengarten, Thomas Meurer, Dr. Bernd Wirbel, Dr. Daniel Wiegand („pragmatisch“, Mandant; „fachlich herausragend“, Wettbewerber), Prof. Dr. Johannes Adolff („superintelligent, rasche Auffassungsgabe, akkurate Arbeit“, Mandant), Dr. Georg Frowein, Dr. Nicolas Böhm, Dr. Christian Schwandtner, Dr. Alexander Nolte („analytisch hervorragend, sehr kollegial“, Wettbewerber), Dr. Georg Seyfarth („schnell, konstruktiv, angenehm“, Wettbewerber), Dr. Martin Ulbrich, Dr. Daniel Möritz, Dr. Annika Clauss („Expertin für Asien-Geschäft u. sehr versiert im Private-M&A“, Wettbewerber), Dr. Jens Wenzel, Elisabeth Kreuzer („sehr schnell u. präzise“, Mandant)

Team

33 Partner, 2 Counsel, 64 Associates

Schwerpunkte

Hochkarätige M&A-Arbeit, u.a. in den Branchen Energie, Banken u. Medien. Konzentration auf dt. Bluechip-Firmen, starke internat. Verbindungen, teils über befreundete Kanzleien. Auch führend im Gesellsch.recht u. personelle Überschneidung zur Private-Equity-Praxis. Kernmandanten: Dax- u. MDax-Konzerne, internat. Strategen u. Finanzinvestoren, Hidden Champions in Familienhand.

Mandate

Familienaktionäre von Hella zu Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an Faurecia; Bayer zu Verkauf des Environmental-Science-Professional-Geschäfts; Ørsted zu Anteilsverkauf an Projektgesellschaft zu Windpark Borkum Riffgrund 1 u. 3; Adidas zu Verkauf von Reebok; LBB zu Verkauf der Berlin Hyp; Amira zu indirekt. Beteiligung an Sartorius; Siemens zu Verkauf des Post- u. Paketgeschäfts der Siemens Logistics an Körber; Siemens Mobility zu Verkauf von Yunex; Singular Bank zu Kauf des span. Private-Banking-Geschäfts von UBS Europe; Hapag-Lloyd zu Kauf von NileDutch; Leoni zu Verkauf der Bereiche Industrial Solutions u. Automotive Cable Solution; Robert Bosch zu Verkauf des Vakuum- u. Hydraulikpumpengeschäfts in Italien u. China an Weifu.