Latham & Watkins

Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München

Bewertung

Die Bilanz des jahrelangen Wachstums mit Quereinsteigern fiel bisher gerade im Transaktionsbereich ausgesprochen positiv aus: L&W steht inzw. für immer breitere Kontakte zu Konzernen in Dtl. u. Europa, eine tiefe Verwurzelung in Branchen wie Energie, Finanzen oder Pharma/Healthcare u. eine beeindruckende Riege starker Partner, die z.T. auch bei Corporate-Projekten abseits von M&A-Deals gefragt sind oder parallel zu strateg. Mandanten auch Private-Equity-Investoren begleiten. Der Trackrecord spricht für sich: Nach Siemens Healthineers/Varian kam mit Pimco/Allianz Real Estate oder Cheplapharms Zukäufe erneut eine Reihe anspruchsvoller Projekte hinzu. Diese Aufwärtsbewegung kam durch den Ausstieg eines Teams um den dt. Managing-Partner Selzner, das den Kern des D’dorfer Büros bildete, ins Stocken. Wie gravierend die Folgen für die Corporate-Praxis sein werden, wird sich erst zeigen. Für den größten Teil der Mandanten, die in D’dorf bislang im Mittelpunkt standen, ist L&W weiterhin tätig; zudem hat die Kanzlei dort mit Paschos u. Larisch 2 hoch angesehene Partner in ihren Reihen, die für hervorrag. Kontakte zu zahlr. Großkonzernen stehen. Genau hier fügen sich auch die Quereinsteiger Strauss u. Gotsche ein, die bei Baker McKenzie die Speerspitze der M&A-Praxis bildeten, eig. Beziehungen zu Bayer oder Metro mitbringen u. damit als echte Verstärkung für L&W gelten.

Stärken

Große Gruppe von Transaktionsanwälten, die häufig auch in Private Equity aktiv sind.

Oft empfohlen

Oliver Felsenstein, Dr. Henning Schneider, Dr. Nikolaos Paschos, Dr. Rainer Traugott, Dr. Stefan Widder, Burc Hesse, Dr. Tobias Larisch, Dr. Ingo Strauss, Dr. Heiko Gotsche

Team

17 Partner, 7 Counsel, 32 Associates

Partnerwechsel

Dr. Ingo Strauss, Dr. Heiko Gotsche (beide von Baker McKenzie); Dr. Harald Selzner, Dr. Martin Neuhaus, Dr. Natalie Daghles, Rainer Wilke (alle zu Noerr)

Schwerpunkte

Branchen: u.a. Gesundheit, Finanzdienstleister, Energie, Medien. Starke Private-Equity-Praxis. Gute Verbindungen zu Großkonzernen.

Mandate

Siemens Healthineers bei Übernahme von Varian; ABG bei Kauf von Reebok; Rhön Klinikum bei Übernahme durch Asklepios; Pimco bei Kauf von Allianz Real Estate; Cheplapharm bei Kauf von Atacand sowie bei Kauf von Produktportfolios von Sanofi, Takeda, Roche u. Leo; EG Group bei Kauf des dt. Tankstellengeschäfts von OMV; Total Dtl. bei Verkauf der Anteile an Großtanklagerölhafen Rostock; ZF Friedrichshafen bei gepl. Übernahme von Wabco India; Desktop Metal bei Kauf von Envision; Novo Holdings bei Kauf zusätzl. Anteile an Evotec; SHL Telemedizin bei Kauf von Jumedi; TeamViewer bei Zukäufen; Adesso bei Verkauf von e-Spirit; KMK-Kinderzimmer-Gruppe in Auktionsprozess.