Noerr

Stand: 05.09.2022

München, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Dresden

Bewertung

Erneut kann die M&A-Praxis eine beträchtl. Anzahl von Deals vorweisen, bei denen es sich sowohl um strateg. als auch um Add-on-Transaktionen von Private-Equity-Fonds handelt. Bei den größtenteils grenzüberschr. Transaktionen übernehmen Noerr-Teams regelm. die Koordination von teils großvol. Projekten über versch. Länder hinweg, so z.B. bei der Beratung von Befesa bei einem $624 Mio teuren Zukauf in den USA. Die Mandantenbasis der Kanzlei ist breit u. umfasst neben bekannten Unternehmen wie HelloFresh oder A.T.U. mehrere im Dax bzw. MDax gelistete Konzerne, darunter die Deutsche Telekom. Zu dieser Entwicklung trug auch der Zugang der 4 Latham-Partner im verg. Jahr bei, die Beziehungen zu weiteren namh. Konzernen mitbrachten. Eine Stärke der Praxis ist die eng verzahnte Zusammenarbeit mit den Regulierungsexperten, weshalb Noerr bei Deals in regulierten Branchen, wie z.B. Gesundheit, bestens positioniert ist. Zudem verfügt sie über ein renommiertes Insolvenz- u. Restrukturierungsteam, das bei Distressed-Transaktionen im Schulterschluss mit der M&A-Praxis agiert u. die Kanzlei in diesem Segment zu einem Markführer macht. An der Spitze der Praxisgruppe setzt Noerr in Zukunft auf ein Duo bestehend aus Hirsch u. Daghles.

Stärken

Erfolgr. Branchenfokussierung, etwa im Bereich Technologie, Regulierte Industrien u. Immobilien. Auch starke Insolvenz-/Restrukturierungspraxis u. daher Distressed-M&A-Praxis.

Oft empfohlen

Dr. Alexander Ritvay, Prof. Dr. Christian Pleister („harter u. versierter Verhandler“, Wettbewerber), Dr. Harald Selzner, Dr. Alexander Hirsch („hohe Fachkompetenz, durchsetzungsstark“, Mandant), Dr. Holger Alfes, Dr. Thomas Hoffmann („hohe fachliche u. strategische Kompetenz“, Wettbewerber), Dr. Thorsten Reinhard, Dr. Sascha Leske („brillanter Anwalt, clever, umsichtig u. vielseitig“, Wettbewerber), Dr. Gerald Reger, Dr. Martin Neuhaus, Dr. Natalie Daghles („sehr gute u. praxisnahe Lösungen“, Mandant), Dr. Volker Land („erfahren u. fachlich sehr kompetent“, Wettbewerber), Dr. Thomas Schulz, Dr. Florian Becker, Dr. Michael Brellochs (öffentl. Übernahmen), Dr. Jens Liese

Team

Corporate insges.: 36 Eq.-Partner, 18 Sal.-Partner, 1 Counsel, 37 Associates

Partnerwechsel

Dr. Falk Osterloh (zu Intersoh-Gruppe), Dr. Andrea Zwarg (zu KPMG AG)

Schwerpunkte

Branchen: Automotive, Chemie, Medien, IT, Dienstleistungen u. Energie, Gesundheit. Ausgezeichnete Verbindungen zu Insolvenzverwaltern.

Mandate

Westron Group zu Kauf der Mehrheit an Allgaier; SAF-Holland zu Übernahmeangebot für Haldex; Befesa zu Kauf von American Zinc Recycling; Cerner zu Kauf der Kantar-Health-Sparte; Dt. Telekom zu Verkauf von Beteiligung an Glasfasergemeinschaftsunternehmen inkl. Joint Venture; Omnicom zu Kauf von Agenturgruppe Antoni; Open Grid Europe im Zshg. mit gepl. Kauf von Thyssengas; Schwarz-Gruppe/PreZero zu Kauf von Ferrovial Entsorgungssparte in Spanien u. Portugal; A.T.U. zu Verkauf von dt. Autoglasgeschäft inkl. gepl. Koop. mit Carglass; Helios zu Verkauf der DRK Kliniken Nordhessen aus der Insolvenz; HelloFresh zu Einstieg bei Chefmarket; Wirecard Insolvenzverwalter zu Verkauf der Tochtergesellschaften auf den Philippinen, in Hongkong, Malaysia u. Thailand.