SKW Schwarz

Stand: 05.09.2022

München, Frankfurt, Berlin, Hamburg

Bewertung

Die über 4 Standorte verteilte M&A-Praxis der Kanzlei berät zu Deals im Small- bis Mid-Cap-Segment. Besonders häufig setzen Unternehmen aus den Branchen Medien u. Technologie, in denen die Kanzlei über anerkanntes Know-how verfügt, auf SKW. Aber auch bei Transaktionen abseits dieser Sektoren ist SKW präsent, bspw. bei Healthcare-Deals wie der Beratung von Dutch Ophthalmic Research Center zum Kauf eines dt. Herstellers von Spezialoperationswerkzeug. Beachtl. ist zudem die Anzahl von grenzüberschr. Mandaten.

Oft empfohlen

Dr. Stephan Morsch („fachlich sehr kompetent“, Wettbewerber), Dr. Sebastian Graf von Wallwitz

Team

6 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 2 Counsel, 4 Associates

Partnerwechsel

Dr. Thomas Hausbeck (von Buse); Dr. Jürgen Sparr (in Ruhestand)

Schwerpunkte

Branchen: Medien u. IT, v.a. für mittelständ. Unternehmen. Gut funktionierendes internat. Kanzleinetzwerk.

Mandate

AriensCo bei Kauf von AS-Motor; Azerion zu Kauf von Whow Games; Bilendi-Gruppe zu Kauf von Respondi; Dutch Ophthalmic Research Center zu Kauf von Wefis; Robert Bosch zu Verkauf von Robert Bosch Aftermarket u. Kauf von Evergrande Hofer Powertrain durch Tochter; Filmstudio im Zshg. mit öffentl. Übernahmeangebot durch strateg. Investor.