Weil Gotshal & Manges

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, München

Bewertung

Die M&A-Praxis der US-Kanzlei ist nach wie vor stark auf Seniorpartner Schmidt ausgerichtet, der genug Auslastung für 3 Anwaltsteams schafft. Ein Großteil der Mandate ist Private-Equity-bezogen, doch gibt es jedes Jahr eine Anzahl von reinen M&A-Deals, meist aus dem Kanzleinetzwerk. Einige Zugänge von Industrie-M&A-Partnern in europ. Büros (v.a. London) weisen auf einen gewissen Richtungswechsel bei WGM hin, der auch Dtl. betreffen wird. Im Frankfurter Büro wird der junge Partner Wimber immer stärker wahrgenommen.

Stärken

Portfoliodeals für PE-Häuser.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Gerhard Schmidt, Dr. Christian Tappeiner, Dr. Ansgar Wimber, Dr. Barbara Jagersberger

Team

5 Partner, 5 Counsel, 13 Associates

Schwerpunkte

Komplexe Transaktionen mit Bezügen im Gesellsch.recht, Private Equ. u. Vent. Capital), Insolvenz/Restrukturierung; Prozessführung, Steuerrecht, Finanzierung.

Mandate

ChargePoint Holdings bei Kauf von Has-to-be; DIC bei Aufbau von 10,5% an VIB Vermögen sowie öffentl. Übernahmeangebot für VIB Vermögen; Elevion bei Kauf des europ. Belectric-Fotovoltaik-Geschäfts; PT Holdings/Parts Town bei Kauf der Repa-Gruppe; Rolf Schwind bei Verkauf von Schwind eye-tech-solutions durch Ardian.