Advant Beiten

Stand: 05.09.2022

München, Berlin, Frankfurt

Bewertung

Mit tiefem Branchen-Know-how u. einem konsequent daran ausgerichteten breiten Beratungsansatz gehört die IP-Praxis zu den bekannten Größen im Marken- u. Wettbewerbsrecht. Für Mandanten aus dem Kosmetikbereich wie Estée Lauder u. ghd kombiniert sie gekonnt klass. IP- mit vertriebskartell- sowie werberechtl. Beratung. Auch bei Medienunternehmen verbessert AB durch die fachbereichsübergr. Beratung ihre Position kontinuierl.: IP-Aspekte spielen dabei regelm. eine wichtige Rolle, ein Paradebsp. lieferte die Beratung zur Gründung des ersten UKW-Privatradios in NRW. Hier koordinierte Weimann ein Team aus Rundfunk-, Gesellschafts-, Kartell- u. Markenrechtlern. Daneben steht im klass. Markenrecht v.a. Hackbarth für Prozesskompetenz u. zeigt dies in wichtigen Streitkomplexen für Inbus, Borgward u. Dörken. Durch ihre intensive Tätigkeit für einen gr. Handelskonzern vertieft sie zudem kontinuierl. ihre Erfahrung mit Farbmarken. Ähnlich wie bei Wettbewerberin Luther stehen die Zeichen auf Internationalisierung: Durch die Advant-Allianz rückte sie im Sept. 2021 in Italien u. Frankreich mit den IP-Teams ihrer Partnerkanzleien zusammen, schnell ergab sich so die Arbeit für einen ital. Modehersteller.

Stärken

Branchenbezogene Beratung für Medien-, Spiele- u. Sportmandanten ( Medien).

Oft empfohlen

Dr. Holger Weimann („hervorragende u. pragmat. Beratung im UWG“, Mandant; „sorgfältige Prozessführung bei hohem Einsatz, sehr engagiert, angenehm im Umgang“, Wettbewerber), Dr. Christina Hackbarth („fundierte Praktikerin des Markenrechts mit langj. Erfahrung“, Mandant; „souverän“, Wettbewerber)

Team

4 Eq.-Partner, 7 Sal.-Partner, 5 Associates, 1 of Counsel

Partnerwechsel

Dr. Alexandra Puff (zu Maucher Jenkins), Gudrun Hausner (zu GvW Graf von Westphalen), Laureen Lee (zu Meta)

Schwerpunkte

Strateg. Beratung u. Prozessvertretung im Marken- u. Wettbewerbsrecht. In München konzentriert umfangr. Portfoliomanagement. In Berlin v.a. an der Schnittstelle zum Urheber- u. Vertriebskartellrecht. In Ffm. viele Mandanten aus der Games-Branche.

Mandate

Borgward in markenrechtl. Beschwerdeverf. gg. Renault; Inbus IP in Verfallsverfahren; Dörken Coatings in Markenverletzungsprozess gg. CWS Lackfabrik; ital. Modehersteller in Streit um Positionsmarke u. anschl. Vergleich; Estée Lauder lfd. zu Werbe- u. Kennzeichnungsfragen; Tencent in internat. Vorgehen gg. Urheber- u. UWG-Verletzungen; ghd Dtl. umf. im IP; Einzelhandelskette u.a. in 2 Farbmarkenverf.; lfd. im Markenrecht: DFB, FC Bayern, Intersport, Nio.