Taylor Wessing

Stand: 05.09.2022

Hamburg, München, Düsseldorf, Frankfurt

Bewertung

Mit ihrem breiten Angebot u. einer gr. Riege im Markt bekannter Soft-IP-Spezialisten gehört TW im Marken- u. Wettbewerbsrecht zu den tonangebenden Kanzleien. Herzstück der Praxis ist das klass. Markenrecht, hier verwaltet TW gr. Portfolios u. koordiniert internat. Amtsverf. für Mandanten wie American Airlines u. DHL sowie neuerdings einen gr. Lebensmittelkonzern. Letzterer überzeugte auch die zunehmend starke dt.-chin. Aufstellung: Ein spezialisierter Münchner Partner, der zugleich die im Vorjahr gestartete IP-Agentur in Peking leitet, ist in viele Mandate einbezogen u. führt vor Ort bspw. Löschungsverfahren für DHL. Auch im Wettbewerbsrecht zeigt TW regelm. Flagge: Neben der umfangr. Beratung zu aktuellen Themen wie der neuen Preisangabenverordnung oder internat. Werbekampagnen u. Markteintritten, etwa für den Lieferdienst Doordash, zeigt TW regelm. auch in Prozessen ihre Erfahrung. So vertrat sie zuletzt die Scotch Whisky Association erfolgr. in einem Streit um die irreführende Verwendung einer geograf. Herkunftsangabe. Intern gelingt es TW, immer wieder qualif. Nachwuchs aufzubauen: Im Markt wird neben den erfahrenen Partnern zunehmend auch die junge Generation wahrgenommen, insbes. Tenkhoff in München.

Stärken

Prozesse, Betreuung der Branchen Handel, Lebensmittel, Mode, Medien, IT u. Pharma ( Gesundheit).

Oft empfohlen

Thomas Raab („hohe Einsatzbereitschaft“, Wettbewerber), Dr. Wiebke Baars („sehr klug u. engagiert“, Wettbewerber), Olaf Gillert („druckvoll in Verhandlungen, aber angenehm im Umgang“, Wettbewerber), Marcus Hartmann, Andreas Bauer („guter Wettbewerbsrechtler, hoch kompetent u. pragmat.“, Wettbewerber), Dr. Dirk Wieddekind, Dr. Gregor Schmid, Dr. Christian Tenkhoff („sehr kundig in Prozessen“, „Überflieger“, Wettbewerber)

Team

7 Eq.-Partner, 7 Sal.-Partner, 6 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Im Marken- u. Wettbewerbsrecht umfangr. Prozessvertretung u. strateg. Beratung. V.a. in HH u. München starke Betreuung von Medienunternehmen, auch an der Schnittstelle zum Urheber- sowie IT-Recht und Datenschutz. In D’dorf viele Handelsunternehmen, oft auch zu Markenverwaltung.

Mandate

Gr. Möbelhauskette im UWG zu Preisangabenverordnung; gr. Lebensmittelhersteller umf. im IP u. UWG, u.a. in Prozessen zu 3D-Marke; Dt. Post in markenrechtl. Streit mit Ralph Lauren Polo; DHL bei Verwaltung des ww. Markenportfolios; AstraZeneca in div. Markenangelegenheiten; New Work in Prozess um Gestaltung bezahlter Premium-Accounts; Fujifilm in grenzüberschr. Streit mit Polaroid; DSGV u. New-Yorker-Gruppe im Markenrecht; lfd.: American Airlines, ABB, Flink, Richemont, Solactive, Ohropax.