White & Case

Stand: 05.09.2022

Berlin, Frankfurt, Hamburg

Bewertung

Die engen US-Kontakte der Kanzlei strahlen auch in die Medienpraxis aus, die div. Plattformen, u.a. aus Kalifornien, zu ihren Mandanten zählt. Bestes Bsp. ist die langj. Beziehung zu Meta, die W&C besonders in regulator. Fragen berät. Dass sich die Kanzlei in diesem Bereich auch künftig stark engagieren will, zeigt die Ernennung eines auf digitale Plattformen fokussierten Partners. Daneben suchen aber auch nationale Medienunternehmen bzw. Verbände wie der BDZV Rat. Dank der tiefen Kenntnisse im Plattformbereich hat sich das Team zudem bei branchenfremden Mandanten etabliert, die ihr digitales Angebot ausbauen wollen, darunter Mercedes-Benz.

Stärken

Viel Erfahrung an der Schnittstelle zu Telekommunikation u. medienregulator. Fragen.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Norbert Wimmer

Team

5 Eq.-Partner, 3 Counsel, 5 Associates

Schwerpunkte

Regulierungsthemen u. Auseinandersetzungen (zu Kabelverbreitung u. Vergütung von Senderechten, Einspeiseentgelten), Medienaufsichtsrecht, auch Compliance. Eng an der Schnittstelle zu TK, IT u. Datenschutz sowie Kartellrecht. Häufig medienpolit. geprägte Arbeit.

Mandate

BDZV wettbewerbs-, rundfunk- u. beihilferechtl.; Messengerservice bzgl. Einhaltung Verpflichtung zu Zugriffsrechten dt. Sicherheitsbehörden; Meta lfd. urheberrechtl., regulator., wettbewerbs- u. prozessrechtl., u.a. zu Medienstaatsvertrag; Spotify u. Mercedes-Benz umf. medienrechtlich.