Dechert

Bewertung

Stärker denn je ist das Münchner Büro Dreh- u. Angelpunkt der dt. Gesamtpraxis. Dies ist zum einen auf die enorme fachl. Reputation der Anwälte in den Kernpraxen Gesellschaftsrecht/Transaktionen u. Fonds/Asset-Management zurückzuführen, zum anderen auf die kontinuierl. Verkleinerung der Frankfurter Mannschaft. Stand in den Vorjahren wiederholt Stammmandantin Lazada mit internat. Großprojekten im Mittelpunkt, waren die Anwälte zuletzt verstärkt bei industriellen M&A-Deals, etwa in der Autozulieferbranche, PE-Transaktionsprojekten u. großvol. Venture-Capital-Runden involviert. Mit dem Zugang des gut vernetzten Stühler machte Dechert ihren Anspruch deutl., bei mittelgr. bis großvol. PE-Deals stärker mitzumischen u. signalisierte, dass sie in Dtl. wieder wachsen will.

Stärken

Investmentfonds; Private Equ. u. Vent. Capital.

Oft empfohlen

Federico Pappalardo (M&A/Private Equity u. Venture Capital), Dominik Stühler (Private Equity), Angelo Lercara, Hans Stamm (beide Investmentfonds)

Team

4 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 3 Counsel, 5 Associates

Partnerwechsel

Dominik Stühler (von Allen & Overy; Private Equity); Dr. Andreas Vath (zu KPMG Law; M&A)

Schwerpunkte

Trad. transaktionsfokussierte Praxis: M&A, Private Equ. u. Vent. Capital. Daneben Aufsichtsrecht, Investmentfonds, Finanzierung, auch Kapitalmarktrecht. Gute Verbindungen nach Italien.

Mandate

Crown bei Verkauf des europ. Weißblechgeschäfts; MiddleGround Capital bei Mehrheitsbeteiligung an Dura Automotive Systems; Berwind bei Transaktionen; Arkema bei Kauf von Fixatti; OneFootball bei Kauf von Dugout u. bei Investments durch DFB, Borussia Dortmund u. Tottenham Hotspur; Vestiaire Collective bei €178-Mio-Finanzierungsrunde mit Kering u. Tiger Global Management; Via Optronics bei NYSE-Börsengang; Swiss Capital Alt. Investments bei Strukturierung u. Auflage von Fondsplattformen.