Dechert

Stand: 05.09.2022

Bewertung

Das Münchner Büro der Kanzlei unter Pappalardo ist eine etablierte, wenn auch noch relativ kleine Praxis mit 2 erfolgr. Schwerpunkten. Prägend für die Praxis in München ist ein Transaktionsteam mit einem starken Fokus auf Technologieunternehmen, das durch den Zugang von Stühler verstärkt wurde, der eine Reihe ehem. Private-Equity-Mandanten mitbrachte. Pappalardo war bei Stammmandanten wie OneFootball u. insbes. Lezada stark in die grenzüberschr. Arbeit involviert. Dass nun auch die jüngeren Partner in das internat. Netzwerk eingebunden sind, erzeugt einen zuverlässigen Dealflow. Der 2. wichtige Pfeiler bleibt die Investmentfondspraxis, die trotz Abgängen in Ffm. sowohl starkes originäres Geschäft in Dtl. hat als auch Teil des großen internat. Teams ist.

Stärken

Investmentfonds; Private Equ. u. Vent. Capital.

Oft empfohlen

Federico Pappalardo (M&A/Private Equity u. Venture Capital), Dominik Stühler (Private Equity), Angelo Lercara, Hans Stamm (beide Investmentfonds)

Team

4 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 4 Counsel, 9 Associates

Schwerpunkte

Trad. transaktionsfokussierte Praxis: M&A, Private Equ. u. Vent. Capital. Langj. Investmentfondspraxis. Kartellrecht, Finanzierung, auch Kapitalmarktrecht. Gute Verbindungen nach Italien.

Mandate

&ever bei Verkauf an Kalera AS; Vestiaire bei Kauf von Tradesy; OneFootball bei €300-Millionen-Serie-D-Finanzierungsrunde; Safran Corporate Ventures bei Beteiligung an SkyFive; Vestiaire bei Finanz.-Runde mit Kering u. Tiger Global Management; Cipio, Wellington u.a. bei Verkauf von EyeEm Group; VIA optronics bei Börsengang an NYSE; lfd. gesellschaftsrechtl.: Lazada-Gruppe u. OneFootball; Aukera Real Estate bei Strukturierung eines Real-Estate-Debt-Fonds; Swiss Capital Alternative Investments bei Auflage einer globalen Fondsplattform; Altarius Asset Management bei Auflage mehrerer VC-Fonds.