Kirkland & Ellis

Bewertung

Das Büro der US-Kanzlei gilt als Marktführer im Large-Cap-Bereich des Private-Equity-Marktes. Das beweisen enge Beziehungen zu großen PE-Häusern ebenso wie prominente Deals. Mandanten loben die „guten u. professionellen Berater“ für ihren „sehr hohen Einsatz u. ihr außergewöhnl. kommerzielles Verständnis“. An dieser starken Marktstellung ändern die einschneidenden Partnerabgänge um Bruckner nur wenig, wenngleich sie die Entwicklung der Kanzlei in Dtl. vorübergehend deutl. dämpfen. Es stehen jedoch jüngere Partner bereit, um in die Lücke hineinzuwachsen, darunter der vom Markt zunehmend empfohlene Dr. Philip Goj. Auch das Restrukturierungsteam wird von Mandanten regelm. für „fachl. Exzellenz“ gelobt. Einer hebt hervor, es habe „eine schwierige Transaktion möglich gemacht“. Oft ist das Team wie bei der Insolvenz des Autovermieters Hertz als verlängerte Werkbank der Londoner u. US-Kollegen aktiv. Zudem setzt Kirkland nicht wie die meisten Wettbewerber auf eine breite Sanierungsaufstellung u. kann es vermutl. sogar verkraften, dass der Abgang eines erfahrenen Restrukturierers das Team verkleinert. Dieses Team stöbert weiterhin nach hoch lukrativen Nischen. Beispiele sind die mrd-schwere Gläubigervertretung bei Wirecard oder der kämpfer. Litigation-Ansatz bei anderen Großinsolvenzen.

Stärken

Private Equity u. Venture Capital, Insolvenz/Restrukturierung, Aktien- u. Kapitalmarktrecht.

Oft empfohlen

Dr. Achim Herfs („flexibel, pragmat., schnell, sehr gutes Fachwissen“, Mandant; Gesellschaftsrecht), Dr. Benjamin Leyendecker („Rising Star im Large-Cap-Private-Equity in München“, Wettbewerber), Attila Oldag (alle Private Equity), Dr. Leo Plank („ausgezeichnet“, „sehr gut, aber teuer“, Mandant), Sacha Lürken (beide Restrukturierung)

Team

17 Partner, 21 Associates, 1 of Counsel

Partnerwechsel

Dr. Volkmar Bruckner, Dr. Mark Aschenbrenner (beide zu Clifford Chance), Dr. Bernhard Guthy (zu Görg; alle Private Equity), Dr. Wolfram Prusko (zu Willkie Farr & Gallagher; Restrukturierung), Dr. Oded Schein (zu Goodwin Procter; Steuern)

Schwerpunkte

Private Equ. u. Vent. Capital, Gesellsch.recht u. M&A sowie Insolvenz/Restrukturierung. Kapitalmarktrechtsmandanten: gr. internat. (meist US-)Private-Equity-Häuser.

Mandate

L Catterton bei beabsichtigten Beteiligungskauf an Birkenstock; Oakley Capital bei Anteilskauf an WindStar Medical; Tele Columbus bei öffentl. Übernahmeangebot von Kublai; EP Global Commerce bei öffentl. Übernahmeangebot an Metro; Advent Internat. bei seiner Partnerschaft mit Otto bzgl. Hermes-Gruppe; Paragon Partners/Chequers Capital bei Kauf 7days-Gruppe; Ad-hoc-Gruppe europ. Anleihegläubiger der Hertz Holdings Netherlands; Ad-hoc-Gruppe von Inhabern der vorrangigen Anleihe der Wirecard AG.