Sidley Austin

Bewertung

Das noch junge Büro der US-Kanzlei hat sich zügig im oberen Mittelfeld des Münchner Private-Equity-Markts etabliert u. untermauerte diesen Anspruch erneut eindrucksvoll: Mit dem frz. Haus Ardian, das in Dtl. sonst etwa mit Milbank u. Willkie Farr zusammenarbeitet, kam ein namh. Neumandant hinzu. Stammmandanten wie ICG u. Gilde sowie über eine Portfoliogesellschaft das Large-Cap-Haus Bain vertrauten der Kanzlei ebenfalls zahlr. Deals an. Wie gut die Partner im dt. Private-Equity-Markt vernetzt sind, zeigte sich u.a. beim Rodenstock-Verkauf. Noch immer eher selten kommen die Anwälte dagegen für die breite US-Mandantenbasis der Kanzlei zum Einsatz, mit Ausnahme versch. strateg. M&A-Projekte, die auch über den Distressed-Fokus mancher Partner immer wieder auf den Münchner Schreibtischen landen, so zuletzt etwa United Rusal/Rheinfelden. Für Restrukturierungen ist Sidley dank ihres kleinen, aber renommierten Spezialistenteams ohnehin besser positioniert als viele Wettbewerber, wie sich erneut im Fall Galapagos zeigte. Mit dem Wechsel des Münchner Standortgründers Dahl u. des aufstrebenden Private-Equity-Partners Schinköth musste Sidley allerdings einen ersten, durchaus spürbaren Rückschlag in Dtl. einstecken, zumal auch die Verbindung zu Stammmandantin Summit damit Geschichte sein dürfte.

Oft empfohlen

Volker Kullmann („immer lösungsorientiert“, Wettbewerber), Dr. Christian Zuleger (beide Private Equity/M&A), Kolja von Bismarck (Restrukturierung)

Team

10 Partner, 21 Associates

Partnerwechsel

Erik Dahl, Dr. Jan Schinköth (beide zu Goodwin Procter; beide Private Equity)

Schwerpunkte

Deutl. Fokus auf Private-Equity– u. M&A-Transaktionen, meist mittelgr. Volumina. Langj. Restrukturierungskompetenz, auch Steuerrecht u. Finanzierung.

Mandate

Ardian bei Mehrheitsbeteiligung (gemeins. mit Quadriga) an GBA; Compass Partners bei Verkauf von Rodenstock; United Rusal bei Kauf von Assets der Rheinfelden-Gruppe aus Insolvenz; ICG bei gepl. Kauf von Neuraxpharm; Bain Capital/Centrient Pharmaceuticals bei Kauf von Astral SteriTech; Summit bei Verkauf der Beteiligung an Signavio; Micron Technology bei Serie-D-Finanzierungsrunde bei Volocopter; Marlin bei Mehrheitsbeteiligung an Coyo; EMH bei Mehrheitsbeteiligung an Native Instrument Holding; UBS O’Connor als Kabel-Dtl.-Aktionär bei Einigung mit Vodafone; Glas Trust im Zshg. mit Restrukturierung von Galapagos; NKD zu Asset-based-Lending-Fazilität u. Betriebsmittelfinanzierung; Gilde lfd. zu Finanzierung div. Portfoliogesellschaften.