Baker Tilly

München, Stuttgart

Bewertung

Die auf Nachfolge- u. Vermögensstrukturierung spezialisierte Einheit der MDP-Kanzlei feilt weiter an ihrer Ausrichtung. Die interdiszipl., steuerzentrierte Beratung spielt sich zunehmend in internat. Zsm.hängen ab. Ww. zerstreute Familienstämme holen sich die Einheit z.B. bei grenzüberschr. Nachfolgegestaltungen sowie bei Fragen zu Weg- u. Zuzug an die Seite. Zudem berät das Team weiterh. regelm. zur Strukturierung von Familienstiftungen, zuletzt half es Mandanten auch vermehrt bei Steuerklauseln in Eheverträgen. Augsten, ein Aushängeschild der Praxis, berät nach wie vor rege, insbes. aufseiten v. Stiftungen. Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Richter aus dem Tagesgeschäft wird die Frage der künftigen personellen Aufstellung allerdings drängender. Ein junger Münchener Sal.-Partner beginnt bereits, mehr Mandate zu schultern, dazu hat die Gruppe v.a. im Unter- u. Mittelbau aufgestockt. Der ganz gr. Wurf, auch um Kapazitätsprobleme zu vermeiden, lässt indes auf sich warten.

Oft empfohlen

Wolfgang Richter (Unternehmensnachfolge), Ursula Augsten (Stiftungen), Dr. Jochen Busch (Vermögensnachfolge)

Team

2 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 3 Counsel, 10 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Strukturierung großer Vermögen, auch grenzüberschr., Nachfolgeplanung in steuerrechtl. u. gesellsch.rechtl. Hinsicht. In Stuttgart Stiftungsrecht/Non-Profit-Organisationen. Beratung bei Finanzplanung u. Vermögenscontrolling (IT-gestützt). Zudem Steuerstrafrecht.

Mandate

Furtbachkrankenhaus Stuttgart bei Neugestaltung der Organvergütung; Sporthilfe Württemberg bei Stiftungsgründung; mittelständ. Unternehmerfamilie bei Planung einer unselbstständ. Stiftung zum Privatvermögenserhalt; lfd.: Robert Bosch Stiftung; Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg Stiftung des bürgerl. Rechts.