Gleiss Lutz

Stand: 05.09.2022

Stuttgart, Hamburg, Frankfurt

Bewertung

Seit Langem steht die Großkanzlei bei Mandanten bzgl. sehr komplexer Nachfolgegestaltungen und/oder internat., insbes. im US-Kontext, hoch im Kurs. Das Team besticht durch eine Kombination von langj. Kontakten zu oftmals mrd-schweren Unternehmern, hochkarät. Gesellschaftsrecht u. internat. Transaktionskompetenz sowie reichl. Erfahrung etwa in Person des Stuttgarter Steuerpartners Dannecker. Bei steuerl. Einzelfragen mit großem Impetus auf Unternehmens- u. Nachfolgestrukturen – die auch immer gesellschaftsrechtl. Beratung auslösen – reichen Gleiss nur sehr wenige Wettbewerber das Wasser.

Stärken

Kombination von Steuer- u. Gesellschaftsrecht.

Oft empfohlen

Dr. Achim Dannecker („vertrauenswürdiger Experte mit sehr breitem Blick auf viele Themen“, Mandant), Dr. Alexander Werder (beide Steuerrecht), Dr. Hoimar Ditfurth, Dr. Martin Schockenhoff („kompetent; sehr angenehme u. kollegiale Zusammenarbeit“, Wettbewerber; beide Gesellschaftsrecht)

Team

8 Partner, 1 Counsel, 2 of Counsel (Kernteam)

Schwerpunkte

Gesellschafter von Familienunternehmen, Family Offices u. einzelne Familienmitglieder bei Nachfolgegestaltungen jew. an der Schnittstelle zum Steuer- u. Gesellsch.recht (inkl. Transaktionen, Umstrukturierungen, Rechtsformwechseln, Weg-/Zuzug), Konfliktlösungen sowie Stiftungen.

Mandate

Tengelmann-Erben Katrin Haub, Viktoria Anna-Katharina Haub u. Erivan Karl-Christopher Haub bei Koordination dt. und US-Besteuerung (aus dem Markt bekannt); Würth (Familie u. Stiftungen) lfd. zu Nachfolge- u. Konzernstruktur; Familie Danzer u. Danzer-Unternehmensgruppe lfd., auch Beiratsvorsitz; Kaefer u. ihre Eigentümerfamilie bei Umstrukturierung der Beteiligung u. Gründung einer Familienholding.