Rittershaus

Stand: 05.09.2022

Mannheim, Frankfurt

Bewertung

Die Nachfolgepraxis der Kanzlei gilt schon seit Längerem als Innovatorin in der Szene u. wird diesem Ruf weiter gerecht. So hat sie die Mediation bei hoch vermögenden Familien – für deren Beratung Rittershaus die bekannteste Anwaltskanzlei in Dtl. ist – nochmals ausgebaut, etwa um die sog. Cooperative-Praxis. Zudem hat sie mediative Elemente auch in ihr familien- u. erbrechtl. Notariat überführt. Jurist.-fachl. standen daneben das Immob.- u. Steuerrecht im Fokus: Mit dem im Herbst 2021 von Arnecke Sibeth Dabelstein gewonnenen Team ist Rittershaus nun in der für HNI wesentl. Asset-Klasse Immobilien besser als zuvor aufgestellt. Mit weiteren erfahrenen Steuer-Counsel u. -Associates setzt die Kanzlei auf eigene Kompetenzen bei Vermögensbewertungen u. Schenkungsteuererklärungen u. rundet so die Praxis ab. Der Motor bleibt jedoch die Etablierung u. Strukturierung von Unternehmens-/Beteiligungsstiftungen im In- u. Ausland (v.a. Liechtenstein) für Unternehmen mit regelm. 3-stelligen Mio-€-Umsatz, um etwa spätere (Teil-)Verkäufe oder Wegzüge innerh. der Familie steuerl. zu ermöglichen.

Stärken

Verknüpfung von Mediation u. Rechtsberatung.

Oft empfohlen

Dr. Werner Born, Pawel Blusz

Team

9 Eq.-Partner, 1 Counsel, 6 Associates

Schwerpunkte

Umf. gestaltende, streitige sowie mediationsgestützte Beratung v.a. inhabergeführter Unternehmen bei deren Nachfolge (inkl. Familienverfassungen, Testamente, Stiftungslösungen, Steuerrecht), Erb- u. Familienrecht, Testamentsvollstreckungen. Gesellschafts- u. erbrechtl. ausgerichtetes Notariat.

Mandate

Arthur Weidenhammer lfd., u.a. bei div. gesellschaftsrechtl. Gerichtsprozessen mit Kindern aus erster Ehe u. bei Nachfolgegestaltung; teilw. börsennot. Familienkonzern mit über 70 Gesellschaften bei Nachfolge in 4 Familienstiftungen; Familie Mack (Europa-Park) lfd., u.a. bei Stiftungserrichtung mit Auslandsbezug; Immob.investor bei Neustrukturierung des Immob.vermögens im Rahmen von Trennung/Scheidung; Frankf. Immob.unternehmer bei Testamentserstellung; Sohn eines westdt. Unternehmers bei seit 2015 andauerndem Erbscheinverfahren, inkl. zwischenzeitl. Rechtsbeschwerde beim BGH u. internat. Bezüge; Maschinenbauunternehmer bei Nachfolge nach Teilverkauf des Unternehmens, inkl. testamentar. Übergangslösungen, steuerl. Optimierung, Strukturierung Immobilien.