SZA Schilling Zutt & Anschütz

Mannheim, Frankfurt

Bewertung

Das Team für Nachfolge- u. Vermögensberatung gehört zu den hoch anerkannten Akteuren im Markt u. erfreut sich kontinuierl. hoher Nachfrage von Unternehmern u. HNI. Diese wenden sich immer häufiger auch bei komplexen güterrechtl. Fragen in Scheidungsverfahren an SZA. Dieses Feld hat das Potenzial, sich zu einem weiteren Schwerpunkt in der Kanzlei zu entwickeln, zumal diese der streitigen Vertretung von HNI u. Gesellschaftern immer mehr Aufmerksamkeit widmet. Ausdruck dessen ist u.a. der Wechsel eines Mannheimer Litigation-Partners nach München, wo sich die Kanzlei mehr Private-Client-Geschäft erhofft. Gleichzeitig gewinnt die Testamentsvollstreckung über sehr große Vermögen an Bedeutung. Mit dem Erfahrungshorizont Scherers in diesem Feld können nur wenige Wettbewerber mithalten.

Stärken

Langj. Erfahrung in der Nachfolgeplanung u. bei Wegzugsfragen, Stiftungen, Betreuung vermögender Großfamilien u. Familienstämme.

Oft empfohlen

Dr. Stephan Scherer, Dr. Martin Feick („ausgewiesener Experte bei Fragen rund um Nachfolge“, Wettbewerber über beide)

Team

2 Partner, 5 Associates

Schwerpunkte

Umf. Nachfolge- (Erb- u. Erbschaftsteuerrecht, Eheverträge, Scheidungen, jew. auch internat.) u. Vermögensplanung (Vermögensverwaltung, Familienvermögensverwaltungsges., Investment-, Kunst-, Immobilien-, Wegzugsbesteuerung) für Unternehmerfamilien u. HNI sowie Stiftungsberatung (Familien-, Doppelstiftungen), Testamentsvollstreckung, trad. verknüpft mit starker gesellsch.rechtl., M&A- u. Steuerrechtsberatung.

Mandate

3 Geschwister mit Unternehmensbeteiligung bei Nachfolgeplanung bzgl. Neufassung der Gesellschaftsverträge, Testamente und Eheverträge; lfd.: zahlr. Gesellschafter von Freudenberg bei Nachfolgeplanung inkl. Eheverträgen u. internat. Sachverhalten; Gesellschafter von Voith; bedeutende Privatmandantin bei umfangr. Testamentsvollstreckung (Vol. €100 Mio).