Taylor Wessing

Auf den Punkt

Internationale Full-Service-Kanzlei mit Fokus auf die Sektoren Technologie, Gesundheit, Energie u. Vermögen. Innovationsfreudig bei der Besetzung neuer Themenfelder, auch mithilfe von Legal Tech, etwa bei datenschutzrechtlichen Bußgeldverfahren.

Analyse

Fünf-Sterne-Praxis für

Empfohlen für

Mandantenstimmen

„Sie ist bei allen Angelegenheiten unsere First-Choice-Kanzlei, da erfahrungsgemäß alle Anwälte dort sehr pragmatisch, schnell und persönlich angenehm sind, bei erstklassiger rechtlicher Beratung.“ Mandanten loben die Zuverlässigkeit und die tiefe fachliche Kenntnis, dabei ist der Ansatz immer pragmatisch, kreativ und lösungsorientiert: „Sehr verhandlungsstark und beachtet immer die wirtschaftlichen Interessen der Klienten.“

Perspektive

Service

TW setzt aus den Dieselverfahren gesammelte Erfahrung bei Großprojekten u.a. im Compliance-Bereich ein, sowohl auf technischer als auch auf personeller Ebene. Der Einsatz von Legal-Project-Managern gehört dazu. Teils fungieren sie als zentrale Manager im Mandat, oft an der Schnittstelle zum Legal-Tech-Team. Wie viele Wettbewerber bietet TW einen Mix aus eingekauften und intern weiterentwickelten Softwarelösungen an, etwa im Vertragsmanagement, sowie komplett eigene Software. Bei Letzterem ist sie innovationsfreudig, etwa in Form von Tools für DSGVO-Bußgelder, Fremdpersonaleinsatz oder Equal Pay.

Internationale Einbindung

Internat. Kanzlei mit Büros in GB, einigen europ. Städten, seit September 2021 auch Dublin, und Dubai. In Österreich als enwc Taylor Wessing. China-Praxis mit Büros in Peking u. Schanghai, auch in Hongkong u. Koop. mit HM Chan & Co, in Südkorea mit DR&AJU. Langj. Verbindungen zu US-Kanzleien, v.a. an der Westküste, mit Repräsentanzbüros in New York u. Palo Alto, bei Technologietransaktionen Koop. mit Wilson Sonsini. Auch aktiver Brasilien-Desk. In Saudi-Arabien Koop. mit AlSulaim AlAwaji & Partners.