Hellriegel

Stand: 05.09.2022

Berlin

Bewertung

Die Bau- u. Planungsrechtboutique zählt in Berlin unangefochten zu den Platzhirschen bei städtebaul. Projekten. So ist das Team um Namenspartner Hellriegel u.a. für den Entwickler Edge tätig, der seine Projekte in nachhaltiger Bauweise realisieren will. Aber auch andere namh. Akteure der Immobilienbranche setzen regelm. auf die Kanzlei. Aufmerksamkeit erregte Hellriegels Auftritt vor dem BVerwG, wo er für seine Mandantin eine Teilaufhebung des städt. Vorkaufsrechts erreichte. Eine im Vorjahr zur Sal.-Partnerin ernannte Anwältin hat die Kanzlei mittlerw. verlassen, was eine kurzfristige Stärkung des Mittelbaus erforderl. macht.

Stärken

Sehr gute Vernetzung innerh. der Immobilienbranche.

Oft empfohlen

Dr. Mathias Hellriegel („einer der Besten in seinem Fach“, Wettbewerber)

Team

1 Eq.-Partner, 5 Associates

Partnerwechsel

Olga Titarenko (zu Sammler Usinger)

Schwerpunkte

Planungsrecht, Projektentwicklungen, v.a. für Investoren u. Projektentwickler. Beratung zu einigen polit. brisanten Projekten.

Mandate

Siemens Energy planungsrechtl. zu Siemensstadt 2.0; Immobiliengesellschaft Pohl & Prym prozessual zu städt. Vorkaufsrecht (BVerwG); Senatsverwaltung für Stadtentwicklung u. Wohnen zu städtebaul. Vertrag für Erweiterungsbau des Bundeskanzleramts; Bauwens, u.a. zu Entwicklung ,Spreebord-Quartier‘; lfd. Copro, u.a. zu Flächenkonversion eines ehem. Bahngeländes zu Gewerbestandort; Marco Polo Capital bei Projektentwicklung in Hamburger HafenCity; Stadt Göttingen bei Modell für kooperative Baulandentwicklung; Miles gutachterl. zu gepl. Genehmigungspflicht für Carsharing.