Kümmerlein

Stand: 05.09.2022

Essen

Bewertung

Die öffentl.-rechtl. Praxis der Essener Kanzlei ist als Projektmanagerin für große Infrastruktureinrichtungen aufseiten mehrerer Landesbehörden mittlerw. v.a. in Ostdtl. bekannt. Mandanten heben das Know-how der Anwälte bei Planfeststellungsverfahren für Strom- u. Fernwärmeleitungen explizit hervor. Kaum verwunderlich also, dass sich das Mandantenportfolio stetig erweitert, auch weil es den Anwälten gelingt, ihr Know-how in weitere Branchen wie Chemie zu tragen. Allerdings stoßen solch umfangr. Projekte in einem Team von überschaubarer Größe auch schnell an Kapazitätsgrenzen, weshalb der Ausbau der Associate-Riege sinnvoll, aber auch geboten scheint.

Stärken

Hohe Kompetenz bei Industrie- u. Kraftwerksanlagen, bei Energieinfrastrukturprojekten sowie in bergrechtl. Fragen.

Oft empfohlen

Dr. Bettina Keienburg („hoch kompetent bei komplexen Fragen, kurze Reaktionszeiten“, Mandant)

Team

3 Partner, 5 Associates

Schwerpunkte

Breit aufgestellte öffentl.-rechtl. Praxis, Fokus auf berg-, immissions- u. wasserrechtl. Themen. Bei Kraftwerksprojekten u. Netzausbauvorhaben Schnittstellen zum Energierecht. Als Projektmanager für Behörden tätig.

Mandate

Chemieunternehmen bzgl. Koordinierung u. Beschleunigung mehrerer Genehmigungsverf. mit Öffentlichkeitsbeteiligung für neuen Produktionsstandort; Energieerzeuger im Zshg. mit Projekten für regenerative Energien; Landesamt für Bergbau, Geologie u. Rohstoffe im Planfeststellungsverf. zur Zulassung einer 110-kV-Freileitung (Projektmanagement); Gasspeicherbetreiber bei Strukturierung des Genehmigungsverf. eines Wasserstoffkavernenspeichers, einschl. Anlagen zur Einbindung in ein Wasserstoffnetz; Landesamt für Bergbau, Geologie u. Rohstoffe hinsichtl. Leitungszulassungen (Projektmanagement).