Jones Day

München, Düsseldorf

Bewertung

Bei VC-Transaktionen bewies die Praxis mit der Beratung von Celonis u. Dt. Börse in Finanzierungsrunden, dass sie am oberen Ende des Marktes dabei ist. Dadurch, dass JD in einigen Sektoren auch mit regulator. Erfahrung aufwarten kann, ist die Kanzlei gefragt bei Investoren mit Fokus auf Healthcare- u. Tech-Targets. Doch auch bei Mid-Cap-Transaktionen überzeugte das Team. Stärken in Sektoren wie Energie, Infrastruktur u. (Hotel-)Immobilien, das Renomee der Partner u. der enge Kontakt in die USA u. Asien führten zahlr. Mandanten zu JD. Dabei steht die Kanzlei eher an der Seite von Strategen. Mit 5 neuen Associates hat JD den Unterbau. aufgestockt u. ist damit für umfangr. Mandate besser gewappnet.

Stärken

Corporate-Anwälte mit gr. Bandbreite. Beträchtl. Erfahrung in der Automobilbranche u. bei chin. Inbound-Investments. Äußerst breite US-Praxis.

Oft empfohlen

Ansgar Rempp („ist in der Lage, komplexe Sachverhalte zu lösen“, Mandant), Ivo Posluschny („kann auch komplexere Finanzierungsrunden gut handhaben“, Wettbewerber)

Team

12 Partner, 3 Counsel, 12 Associates, 5 of Counsel

Schwerpunkte

Mischung aus großvol. Mandaten u. konventioneller Mid-Cap-Arbeit. Immer stärker auch VC, insbes. in späteren Entwicklungsstadien.

Mandate

Celonis zu Serie-D-Finanzierungsrunde u. bei CEO Advisory Round; Yabeo Advisors bei Minderheitsbeteiligung an Solarisbank; Solvay bei Verkauf von Geschäftsbereichen an Latour Capital; SAP zu Partnerschaft mit Beteiligungsgesellschaft Dediq; Dt. Börse zu Serie-B-Finanzierungsrunde für Fintech HQLAX; Cardinal Health bei Verkauf von Cordis-Geschäft an Hellman & Friedman.