Orrick Herrington & Sutcliffe

Stand: 05.09.2022

Düsseldorf, München

Bewertung

Die dt. VC-Praxis war schon lange dafür bekannt, Mandate aus dem US-Netzwerk der Kanzlei an sich zu ziehen. Kontinuierl. steigt aber der Anteil an dt. Mandanten, die Beratung vor Ort oder für einen US-Flip suchen. Mit diesem Mix gelingt dem Team ein Dealflow, der die gesamte Bandbreite des VC widerspiegelt: begonnen bei Frühphaseninvestments – auch von Corporate-VCs wie Henkel oder NRW.Bank – bis hin zur Beratung von Investoren wie Coatue bei großvol. Runden, etwa für Gorillas. Dass sich das Team früher als manche Wettbewerber für die Beratung in frühen Entwicklungsstadien von Start-ups geöffnet hat, macht sich in dem immer finanzstärker werdenden VC-Geschäft deutl. bemerkbar. Die PE-Praxis ist für etl. Häuser Anlaufstelle bei Mid-Cap-Szenarien. So steuerte Schmid u.a. div. Add-ons für Genui-Portfoliounternehmen.

Stärken

Mid-Cap-Buy-outs; VC-Beratung v.a. im Technologiebereich.

Oft empfohlen

Dr. Christoph Brenner, Dr. Oliver Duys („sehr erfahren, verhandlungsstark“, Wettbewerber), Dr. Thomas Schmid, Dr. Sven Greulich („pragmat., schnell, auch bei grenzüberschr. Transaktionen“, Wettbewerber)

Team

4 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 2 Counsel, 15 Associates

Schwerpunkte

PE-Mid-Cap-Transaktionen inkl. Steuerstruktur u. Finanzierung; umfangr. VC-Beratung.

Mandate

PE: Genui/Mindcurv bei div. Käufen, u.a. von Initions, Cloud Consulting, Wysiwyg Software Design; Rigeto Unternehmerkapital bei Kauf von Pflegehelden; TA Associates/Vista bei Kauf von Ramsauer & Stürmer. VC: Coatue bei Investment in Gorillas, N26; Haniel bei Investment in Infarm; Energy Impact Partner bei Investment in Instragrid; Goodwater Capital bei Investment in Studysmarter; Headline bei Fusion von Raisin u. Deposit Solutions; Henkel bei Investment in Smartz; NRW.Bank bei Verkauf der Beteiligung an Frontastic.