KHH Kropp Haag Hübinger

Saarbrücken

Bewertung

Wie sehr das prozessuale Know-how zur DNA der Kanzlei gehört, zeigt die Mandatierung durch einen der ehem. Vorstände von Villeroy & Boch, die sich erfolgreich gegen die Inanspruchnahme wg. Kartellbußgeldern wehrten. Auch im D&O-Versicherungsrecht setzen Versicherungsnehmer, häufig aus dem Gesundheitswesen, auf KHH. Ansonsten ist die Kanzlei v.a. für Versicherer u. für Immobilienprojektentwickler tätig, weit über das Saarland hinaus, u. kann hier auf langj. Mandantenkontakte setzen.

Oft empfohlen

Dr. Matthias Zieres (Baurecht, Gewerbl. Rechtsschutz/IT), Dr. Sascha Schleich („sehr guter u. zuverlässiger Berater, faire Abrechnung“, Mandant; Baurecht), Dr. Thomas Münkel (Versicherungsrecht)

Team

7 Partner, 2 Counsel, 5 Associates

Schwerpunkte

Versicherungsrecht, speziell Haftungsthemen für Versicherer sowie D&O-Fälle auf Versicherungsnehmerseite (Mediziner); Prozessführung im Medizin- u. Strafrecht. Begleitung gr. Bauprojekte; Vergaberecht; Gesellschaftsrecht. Mandantschaft: Mittelstand, auch in grenzüberschr. Mandaten; Versicherer, Banken, internat. IT-Unternehmen u. öffentl. Hand; Ärzte, Gemeinschaftspraxen u. MVZ.

Mandate

RS Kunststoff zu Verkauf an MEWA Textil-Service; ehem. Vorstand von Villeroy & Boch gg. Klage zu Kartellbußgeld; Versicherer v.a. zu Personenversicherungen prozessual.