Hennerkes Kirchdörfer & Lorz

Bewertung

Ebenso langfristig orientiert wie ihre Stammklientel der familiengeführten Unternehmen setzt HK&L auf Kontinuität. Während die Namensgeber weiterhin die Marktwahrnehmung prägen, stammt ein Drittel der Partner aus der Altersgruppe 35 bis 45 Jahre u. steht für eine Fortführung der Nachfolgespezialisierung. Renommiert für ihre „praxisnahe Kompetenz“ u. „durchweg hohe Professionalität“ (Wettbewerber) sind die Partner insges. in rd. 60 Aufsichts-, Stiftungs- oder Beiräten als Ratgeber gefragt. In engerem Sinne anwaltl. setzt die Kanzlei auf die ganze Werkzeugpalette des gesellschafts- u. steuerrechtl. Handwerks. Ein gewisser Schwerpunkt liegt bei SE-Umwandlungen, strateg. Transaktionen zur Lösung von Gesellschafterkonflikten sowie grenzüberschr. familien- u. erbrechtl. Verträgen.

Stärken

Enge Verknüpfung von Nachfolge- u. gesellschaftsrechtl. Beratung. Großes Netzwerk mit familiengeführten Unternehmen.

Oft empfohlen

Prof. Rainer Kirchdörfer, Prof. Dr. Rainer Lorz, Prof. Dr. Andreas Wiedemann („zeigt besondere Sensitivität in Verhandlungen“, Wettbewerber), Dr. Thomas Frohnmayer („präzise“, „verlässl. u. durchsetzungsstark“, Wettbewerber; alle Nachfolge/Gesellschaftsrecht)

Team

9 Partner, 8 Associates

Schwerpunkte

Gesellschaftsrechtl. basierte Nachfolgeberatung ( Nachfolge/Vermögen/Stiftungen) für inhabergeführte Firmen u. ehem. Unternehmer durch Umstrukturierungen, Stiftungen u. familienrechtl. Verträge. Außerdem strateg. u. operative Beratung in Aufsichts-, Verwaltungs- u. Beiräten. Zudem Transaktionen, Erb- u. Steuerrecht sowie Finanzierungs-, Kapitalmarkt- u. Aktienrecht. Enge Kooperation mit Family-Office-Dienstleister. Keine prozessuale Tätigkeit.

Mandate

Brose beim Anteilskauf der VW-Tochter Sitech; Sanacorp beim Kauf von Fiebig Pharmagroßhandel; organbezogene Mandate u.a. bei Hager, Dussmann Stiftung, DVAG, Bauerfeind, Uzin Utz, GFT, Trox, MHK, Jowat, GNH Georg Nordmann Holding, S. Oliver, Theo Müller, Conrad, Kannegiesser, Talke, Handtmann.