KPMG Law

Stand: 05.09.2022

Bewertung

Nach dem personellen Wachstum der vergangenen Jahre ist das Stuttgarter Team der multidisziplinären Einheit häufiger bei grenzüberschr. Transaktionen zu sehen – für das Familienunternehmen Mosolf genauso wie für die börsennotierte All for One Group. Letztere beriet sie bspw. zur Mehrheitsbeteiligung an SNP Poland. Gut etabliert sind auch die Arbeitsrechts-, Compliance- u. Datenschutzteams vor Ort, vor allem im Automotive-Umfeld. Dass KPMG Law parallel die wirtschaftsstraf- u. steuerverfahrensrechtl. Beratung in Stuttgart ausbaut, korreliert mit ihrer Mittelstandsberatung im Konfliktfall u. den Compliance-Kompetenzen.

Stärken

Lfd. gesellschaftsrechtl. Beratung mit multidiszipl. Ansatz; größere Umstrukturierungen; Implementierung von Compliance-Systemen.

Oft empfohlen

Dr. Steffen Fortun (Gesellschaftsrecht), Lars-Alexander Meixner (M&A)

Team

4 Eq.-Partner, 7 Sal.-Partner, 5 Associates

Schwerpunkte

Gesellschaftsrecht u. M&A, v.a. für den Mittelstand, eng verknüpft mit Arbeitsrechts-, Datenschutz- u. Compliance-Beratung, Nachfolge/Vermögen/Stiftungen. Weitere Büros in Mannheim u. Freiburg.

Mandate

Mosolf zu Verkauf der Mehrheitsanteile an Cenntro Electric u. zu Verkauf eines Tochtergeschäftsbetriebs an die Volkswagen Group Services; All for One Group zu Anteilskauf bei SNP Poland; Servicetrace-Gründer zu Unternehmensverkauf an Salesforce-Gruppe; Elevat3 Capital (Apeiron) zu Biotechinvestment; Unger Steel Group zu Kauf des Geschäftsbetriebs der Stahlbau Brehn; Versicherungskonzern zu Implementierung eines Fremdpersonal-Compliance-Systems; Automobilzulieferer in ww. Umstrukturierungsüberlegungen; Medtech Biopeak lfd. im Gesellschaftsrecht.