Thümmel Schütze & Partner

Stand: 05.09.2022

Bewertung

Die breite, nicht nur auf den Mittelstand ausgelegte Beratungspalette der Kanzlei in ihrem Stuttgarter Stammbüro kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass TSP bundesweit v.a. als versicherungsrechtl. Kanzlei renommiert ist. Die Spezialkenntnisse im Haftungs- u. Versicherungsrecht, insbes. das D&O-Know-how, dominieren die Wahrnehmung im Markt, auch wg. prominenter Mandate in Komplexen wie Wirecard oder Gelita. Dabei sind das Immobilienrecht oder der Bereich Konfliktlösung personell stark besetzt u. agieren für einen insges. breiten Mandantenkreis, der Automobil-OEMs zum Dieselkomplex ebenso einschließt wie Immobilieninvestoren, dt.-chin. Firmen oder die öffentl. Hand. Nach dem Rückbau im Bankrecht zeigt sich auch dieser Bereich wieder erholt u. wird von zahlr. Banken u. Bausparkassen wg. des Widerrufs von Darlehensverträgen mandatiert.

Stärken

Monitoring für Versicherer u. Managerhaftungsverfahren; internat. Schiedsverfahren.

Oft empfohlen

Dr. Roderich Thümmel („speziell für D&O eine sehr gute Wahl“, Wettbewerber; D&O/Konfliktlösung), Dr. Franck Schmidt-Husson („angenehme Zusammenarbeit, professionelles Auftreten“, Wettbewerber), Dr. Jörg Henzler („gute Verhandlungsführung“, Wettbewerber; beide Versicherungsrecht/D&O), Dr. Thomas Klötzel (Konfliktlösung), Dr. Hervé Edelmann (Bank- u. Kapitalmarktrecht)

Team

15 Eq.-Partner, 6 Sal.-Partner, 11 Associates, 4 of Counsel

Schwerpunkte

Versicherungsvertragsrecht bzgl. D&O-Policen; Konfliktlösung; Gesellsch.recht, speziell Organberatung u. -haftung; M&A, auch über eigenen China-Desk; Bankrecht, Öffentl. Wirtschaftsrecht, Datenschutz-, Vergabe- u. Immobilienrecht. Daneben Dauerberatung des regionalen Mittelstands, inkl. Vertrags- u. Arbeitsrecht. Weitere Büros in Dresden, Berlin, Frankfurt u. Singapur.

Mandate

Stellantis/FCA Italy zu Klagen von Wohnmobilbesitzern im Dieselkomplex (aus dem Markt bekannt); Banken, Sparkassen u. Versicherungen zu Abwehr von Klagen nach Widerruf von Darlehensverträgen; Versicherer zu Organhaftungsfällen im Zshg. mit Fehlkalkulation u. Compliance-Verstößen; Versicherer zu Wirecard-Komplex (Monitoring u. deckungsrechtl.); D&O-Versicherer, u.a. im Zshg. mit German-Pellets-Insolvenz, Cum-Ex-Deals, VW-Dieselaffäre (Monitoring u. deckungsrechtl.); Ex-Aufsichtsräte von Gelita in Streit mit bes. Vertreter; regelm. Monitoring: AIG, Chubb, Zurich, Vov; Medienhaus Schwäbischer Verlag u. Beteiligungen arbeitsrechtl.; Brutschin Wohnbau zu Immobilientransaktionen u. Projektentwicklung; Steinekonto zu Forward Deal im Wohnungsbau; IVT, Primo Holding, Thalos, WI Immobilien jeweils zu Transaktionen u. immobilienrechtl.; Landesbetrieb Vermögen u. Bau Ba.-Wü. lfd. im gewerbl. Mietrecht; Immobilienverkäufer zu Klageabwehr u. Widerklage.